1. Startseite
  2. »
  3. Fernseher
  4. »
  5. Erfahre mehr über die Verfügbarkeit von DVB-T2

Erfahre mehr über die Verfügbarkeit von DVB-T2

Erfahre mehr über die Verfügbarkeit von DVB-T2

Das Wichtigste in Kürze

Kann man DVB-T2 kostenlos empfangen?

DVB-T2 kann teilweise kostenlos empfangen werden, da öffentlich-rechtliche Sender unverschlüsselt sind, während private Sender in HD-Qualität kostenpflichtig sein können.

Woher weiß ich, ob mein Fernseher DVB-T2 hat?

Du weißt, ob Dein Fernseher DVB-T2 unterstützt, wenn er das DVB-T2-Logo trägt oder in den technischen Spezifikationen als kompatibel gekennzeichnet ist. Mehr um Empfang…

Wie kann man DVB-T2 empfangen?

DVB-T2 kann empfangen werden, indem Du eine passende Antenne (Zimmer-, Außen- oder Dachantenne) einsetzt und ein DVB-T2-kompatibles Gerät wie einen Fernseher oder Receiver verwendest.

Verfügbarkeit von DVB-T2: Du hast sicherlich schon von DVB-T2 gehört, aber weißt vielleicht noch nicht genau, was dahintersteckt. Keine Sorge, in diesem Blogbeitrag erfährst Du alles Wissenswerte über den modernen DVB-T Fernsehempfang und wie Du ihn optimal nutzen kannst. Lass uns gemeinsam in die Welt von DVB-T2 eintauchen!

Definition: DVB-T2

DVB-T2: Die nächste Generation des digitalen terrestrischen Fernsehens für gestochen scharfe Bilder und brillanten Ton.

Bevor wir tiefer in die Materie eintauchen, wollen wir uns zunächst einmal mit der grundlegenden Definition von DVB-T2 befassen. DVB-T2 ist die Abkürzung für „Digital Video Broadcasting – Terrestrial 2“ und bezeichnet den aktuellen Standard für den digitalen, terrestrischen Fernsehempfang. Es handelt sich dabei um die Weiterentwicklung des ersten DVB-T Standards, der seit den 2000er Jahren in vielen Ländern in Betrieb ist.

DVB-T2 verwendet eine fortschrittliche Modulationstechnik, die es ermöglicht, mehr Informationen in einem gegebenen Frequenzbereich zu übertragen. Das hat zur Folge, dass Du eine größere Anzahl von Sendern empfangen und eine höhere Bild- und Tonqualität genießen kannst – einschließlich Full HD und sogar Ultra HD (4K) für ausgewählte Programme.

Im Vergleich zum herkömmlichen DVB-T Empfang bietet DVB-T2 somit deutliche Vorteile in puncto Qualität und Senderauswahl. Da der alte DVB-T Standard nach und nach abgeschaltet wird, ist der Umstieg auf DVB-T2 für viele Nutzer des terrestrischen Fernsehempfangs unumgänglich.

Vergleich von DVB-T und DVB-T2

Um die Unterschiede zwischen DVB-T und DVB-T2 besser zu verdeutlichen, haben wir die wichtigsten Aspekte der beiden Standards in einer übersichtlichen Tabelle gegenübergestellt:

EigenschaftDVB-TDVB-T2
EinführungAnfang der 2000er Jahre2016 in Deutschland
BildqualitätSD (Standard Definition)SD, HD (High Definition), teilweise Ultra HD
TonqualitätMPEG-1 Audio Layer II (MP2)E-AC-3 (Dolby Digital Plus), AAC
EffizienzGeringere SpektrumeffizienzHöhere Spektrumeffizienz
SenderanzahlBegrenzte Anzahl von SendernGrößere Anzahl von Sendern
ÜbertragungstechnikCOFDM (Coded Orthogonal Frequency Division Multiplexing)COFDM mit besseren Fehlerkorrekturmechanismen
AntennenanforderungZimmer-, Außen- oder DachantenneZimmer-, Außen- oder Dachantenne (ggf. besser ausgerichtet)
Kompatible GeräteDVB-T-taugliche Fernseher und ReceiverDVB-T2-taugliche Fernseher und Receiver

Wie Du der Tabelle entnehmen kannst, bietet DVB-T2 in vielen Bereichen deutliche Verbesserungen gegenüber DVB-T. Dazu zählen eine höhere Bild- und Tonqualität, die Möglichkeit, mehr Sender zu empfangen und eine effizientere Nutzung des Frequenzspektrums. Sowohl die technischen Aspekte als auch die Benutzererfahrung profitieren von der Weiterentwicklung des terrestrischen Fernsehempfangs durch DVB-T2.

Hinweis: DVB-T2-fähige Fernseher und Receiver sind nicht automatisch abwärtskompatibel, d. h. sie können nicht unbedingt DVB-T-Signale empfangen. Achte daher beim Kauf eines neuen Geräts darauf, dass es sowohl DVB-T als auch DVB-T2 unterstützt, wenn Du in einer Übergangsphase beide Standards nutzen möchtest.

Über den Empfang von DVB-T und DVB-T2

Mit DVB-T2 entdeckst Du eine größere Senderauswahl und genießt Deine Lieblingssendungen in bester HD-Qualität.

Der Fernsehempfang von DVB-T und DVB-T2 funktioniert im Grunde sehr ähnlich, da beide Standards auf terrestrischen Übertragungswegen basieren. Allerdings gibt es einige Unterschiede und Besonderheiten, die Du bei der Einrichtung und Nutzung der beiden Standards beachten solltest.

Antenne

Um DVB-T oder DVB-T2 empfangen zu können, benötigst Du eine passende Antenne. Hierbei gibt es verschiedene Optionen: Zimmerantennen, Außenantennen und Dachantennen. Die Wahl der richtigen Antenne hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z .B. der Entfernung zum nächsten Sendemast und den örtlichen Gegebenheiten. Bei der Nutzung von DVB-T2 kann es erforderlich sein, die Antenne besser auszurichten oder auf eine leistungsfähigere Antenne umzusteigen, um ein optimales Signal zu erhalten.

Tipp: Eine präzise Ausrichtung kann den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Empfang ausmachen.

Kompatible Geräte

Für den Empfang von DVB-T reicht ein DVB-T-tauglicher Fernseher oder Receiver aus. Wenn Du auf DVB-T2 umsteigen möchtest, benötigst Du allerdings ein Gerät, das den DVB-T2-Standard unterstützt. Achte beim Kauf eines neuen Fernsehers oder Receivers darauf, dass es das DVB-T2-Logo trägt, um sicherzustellen, dass es mit dem neuen Standard kompatibel ist. Einige Geräte sind abwärtskompatibel und können sowohl DVB-T als auch DVB-T2 empfangen.

Sendersuche und -einstellung

Sowohl bei DVB-T als auch bei DVB-T2 führt Dein Fernseher oder Receiver eine automatische Sendersuche durch, um die verfügbaren Sender in Deiner Region zu finden. Da DVB-T2 jedoch eine größere Senderauswahl bietet, kann es sinnvoll sein, die Senderliste manuell zu sortieren, um Deine bevorzugten Programme schnell und einfach zu finden.

Verschlüsselung und kostenpflichtige Sender

Während die öffentlich-rechtlichen Sender sowohl bei DVB-T als auch bei DVB-T2 unverschlüsselt und kostenlos empfangbar sind, können bei DVB-T2 einige private Sender verschlüsselt sein. Um diese Sender in HD-Qualität empfangen zu können, ist eine kostenpflichtige Freischaltung notwendig. Hierfür benötigst Du ein passendes CI+-Modul und eine Smartcard, die in Deinem DVB-T2-Receiver oder Fernseher eingesetzt wird.

Empfangsqualität

Die Empfangsqualität von DVB-T und DVB-T2 hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Entfernung zum Sendemast, der Antennenausrichtung und den örtlichen Gegebenheiten. Da DVB-T2 jedoch eine effizientere Nutzung des Frequenzspektrums ermöglicht und bessere Fehlerkorrekturmechanismen bietet, ist die Empfangsqualität im Allgemeinen besser als bei DVB-T.

DVB-T2 Empfangscheck

Die richtige Antenne für Deinen DVB-T2 Empfang: Wähle zwischen Zimmer-, Außen- und Dachantennen für das optimale Signal.

Bevor Du Dich für den Umstieg auf DVB-T2 entscheidest, ist es wichtig, den DVB-T Empfang zu prüfen. Mit einem DVB-T2 Empfangscheck kannst Du herausfinden, ob Du den modernen Standard nutzen kannst und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. In diesem Kapitel zeigen wir Dir, wie Du den DVB-T Empfang prüfen und Deinen eigenen DVB-T2 Empfangscheck durchführen kannst.

  1. Besuche die offizielle Webseite für den DVB-T2 Empfangscheck

Der erste Schritt, um den DVB-T Empfang zu prüfen, ist der Besuch der offiziellen Webseite des DVB-T2-Anbieters. Dort findest Du einen Empfangscheck, der Dir genau zeigt, ob DVB-T2 in Deiner Region verfügbar ist und welche Sender Du empfangen kannst.

  1. Gib Deine Postleitzahl oder Adresse ein

Um den DVB-T Empfang für Deinen Standort zu prüfen, gib einfach Deine Postleitzahl oder Adresse in das dafür vorgesehene Feld ein. Der DVB-T2 Empfangscheck zeigt Dir dann an, ob DVB-T2 in Deinem Gebiet empfangbar ist und welche Antenne für den optimalen Empfang empfohlen wird.

  1. Überprüfe die Liste der verfügbaren Sender

Nachdem Du den DVB-T Empfang für Deine Region geprüft hast, wirft der DVB-T2 Empfangscheck eine Liste der verfügbaren Sender aus. Achte darauf, welche Sender Du empfangen kannst und ob sie in SD- oder HD-Qualität ausgestrahlt werden. Berücksichtige auch, dass einige private Sender kostenpflichtig sein können, um sie in HD-Qualität zu empfangen.

Tipp: Wenn Du in einer Region wohnst, in der der DVB-T2 Empfang schwierig ist, erwäge die Verwendung eines Signalverstärkers, um die Empfangsqualität zu verbessern und ein besseres Fernseherlebnis zu gewährleisten.

  1. Informiere Dich über die notwendige Antenne

Der DVB-T2 Empfangscheck gibt Dir auch Hinweise darauf, welche Antenne für den optimalen Empfang in Deiner Region geeignet ist. Du hast die Wahl zwischen Zimmerantennen, Außenantennen und Dachantennen. Achte darauf, die Empfehlungen des Empfangschecks zu berücksichtigen, um den bestmöglichen DVB-T Empfang zu gewährleisten.

  1. Rüste Deine Empfangsgeräte entsprechend auf

Sobald Du den DVB-T Empfang geprüft und alle notwendigen Informationen zum DVB-T2 Empfang in Deiner Region gesammelt hast, kannst Du Deine Empfangsgeräte entsprechend aufrüsten. Stelle sicher, dass Dein Fernseher oder Receiver DVB-T2-tauglich ist und richte die empfohlene Antenne korrekt aus.

ARD und ZDF

ARD und ZDF sind öffentlich-rechtliche Sender in Deutschland, die bei DVB-T2 unverschlüsselt und kostenlos empfangbar sind, sodass Du auch weiterhin Deine Lieblingssendungen von diesen Sendern in hoher Qualität genießen kannst.

Weitere Infos

DVB-T2 Karte – Finde heraus, wo Du DVB-T2 empfangen kannst

Die Verfügbarkeit von DVB-T2 kann regional unterschiedlich sein, abhängig von der Anzahl und Reichweite der Sendemasten sowie der geografischen Beschaffenheit des Gebiets. Um herauszufinden, ob DVB-T2 in Deiner Region empfangbar ist und welche Sender Du erwarten kannst, ist eine DVB-T2 Karte ein hilfreiches Instrument.

Voraussetzungen, um DVB-T2 nutzen zu können

Um den DVB-T2 Empfang in vollem Umfang nutzen zu können, benötigst Du zunächst einen geeigneten Fernseher oder Receiver. Achte darauf, dass das Gerät den DVB-T2 Standard unterstützt, was meist durch ein entsprechendes Logo auf der Verpackung oder im Handbuch gekennzeichnet ist. Außerdem ist eine passende Zimmer- oder Dachantenne erforderlich, um den DVB-T Fernsehempfang zu ermöglichen.

Sender, die man empfangen kann

Mit DVB-T2 hast Du die Möglichkeit, eine Vielzahl an öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern zu empfangen. Dazu zählen unter anderem die großen Fernsehsender wie ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und ProSieben, aber auch kleinere, regionale Sender. Beachte jedoch, dass einige private Sender eventuell kostenpflichtig sind und ein Abo erfordern, um sie in HD-Qualität empfangen zu können.

Ausblick: Wie sieht es mit der Zukunft von DVB-T2 aus?

DVB-T2 hat sich seit seiner Einführung schnell als neuer Standard für den terrestrischen Fernsehempfang etabliert. Da die Technologie kontinuierlich weiterentwickelt wird, ist es wahrscheinlich, dass DVB-T2 uns auch in den kommenden Jahren begleiten wird. Neue Funktionen und Verbesserungen könnten in Zukunft für noch bessere Bild- und Tonqualität sorgen.

Bestseller Nr. 1
Samsung GX-MB540TL DVB-T2 HD Receiver (freenet TV connect, Wi-Fi Unterstützung) schwarz
Samsung GX-MB540TL DVB-T2 HD Receiver (freenet TV connect, Wi-Fi Unterstützung) schwarz
TV Kompatibilität: HDTV-Geräte über HDMI in 1080p50, 1080i, 720p, 576p, 576i; Geringer Energieverbrauch
32,90 EUR

Fernsehglück auf Knopfdruck

Achte auf das DVB-T2-Logo, um sicherzustellen, dass Dein Fernseher oder Receiver den neuen Standard unterstützt.

In diesem Blogbeitrag haben wir uns intensiv mit dem Thema DVB-T2 auseinandergesetzt und die wichtigsten Aspekte beleuchtet. Nun ist es an der Zeit, die Erkenntnisse zusammenzufassen und ein Fazit zu ziehen.

DVB-T2 stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem älteren DVB-T Standard dar, indem es eine größere Senderauswahl, bessere Bild- und Tonqualität sowie eine effizientere Nutzung des Frequenzspektrums bietet. Mit DVB-T2 kannst Du das volle Potenzial des digitalen terrestrischen Fernsehempfangs ausschöpfen und ein erstklassiges Fernseherlebnis genießen.

Um herauszufinden, ob DVB-T2 in Deiner Region verfügbar ist und welche Sender Du empfangen kannst, ist der Einsatz von interaktiven DVB-T2 Karten und Empfangschecks unerlässlich. Diese Tools ermöglichen es Dir, den DVB-T Empfang in Deinem Gebiet zu prüfen und die optimalen Voraussetzungen für den Umstieg auf DVB-T2 zu schaffen.

Schließlich ist es wichtig, dass Du über kompatible Geräte verfügst und die richtige Antenne für den Empfang von DVB-T2 einsetzt. Achte beim Kauf eines neuen Fernsehers oder Receivers darauf, dass es den DVB-T2-Standard unterstützt, und befolge die Empfehlungen des Empfangschecks hinsichtlich der geeigneten Antenne.

Hinweis: Beachte, dass DVB-T2 in einigen Ländern andere technische Standards oder Kodierungen verwenden kann. Wenn Du Deinen Fernseher oder Receiver im Ausland gekauft hast, stelle sicher, dass er mit dem in Deutschland verwendeten DVB-T2-Standard (DVB-T2 HD) kompatibel ist.

Quellen

Ähnliche Beiträge