1. Startseite
  2. »
  3. Fernseher
  4. »
  5. Der Schlüssel zur Klarheit – Die native Auflösung

Der Schlüssel zur Klarheit – Die native Auflösung

Das Wichtigste in Kürze

Was heißt 1920×1080 native?

„1920×1080 native“ bedeutet, dass die native Auflösung des Displays 1920 Pixel in der Breite und 1080 Pixel in der Höhe beträgt.

Was heißt 16:9 native?

„16:9 native“ bezieht sich auf das Seitenverhältnis des Displays, was bedeutet, dass das Verhältnis von Breite zu Höhe 16:9 beträgt.

Was heißt native 1080p?

„Native 1080p“ heißt, dass die native Auflösung des Displays 1080 Pixel in der Höhe beträgt, und in der Regel 1920 Pixel in der Breite, bei einem 16:9 Seitenverhältnis. Erfahre hier mehr über die verschiedenen Auflösungen …

Du bist wahrscheinlich auf diesen Blogbeitrag gestoßen, weil Du Dich fragst, was genau die native Auflösung ist und warum sie so wichtig ist. Vielleicht hast Du den Begriff in Bezug auf Computermonitore, Fernseher oder Projektoren gehört und willst jetzt mehr darüber wissen. Lass uns das Geheimnis lüften.

Was ist native Auflösung?

Nativ Auflösung
Native Auflösung – Was bedeutet das?

Die native Auflösung bezeichnet die tatsächliche Anzahl von Pixeln, die ein Display produzieren kann. Jeder Pixel, die kleinste darstellbare Einheit, besteht aus den Farben Rot, Grün und Blau. Durch die Mischung dieser Farben können verschiedene Farbtöne erzeugt werden. In der Regel wird die Auflösung durch zwei Zahlen angegeben, z.B. 1920 x 1080. Die erste Zahl bezeichnet die Pixel in horizontaler Richtung, die zweite die Pixel in vertikaler Richtung.

Die native Auflösung ist also die Auflösung, für die das Gerät ursprünglich entwickelt und optimiert wurde. Du kannst zwar andere Auflösungen einstellen, aber nur bei der nativen Auflösung werden alle Pixel des Bildschirms genutzt und Du bekommst das schärfste und klarste Bild.

Keyfactbox

Die native Auflösung ist die tatsächliche Anzahl von Pixeln, die ein Display darstellen kann. Sie ist für die optimale Bildqualität verantwortlich und stellt sicher, dass Du das schärfste und klarste Bild erhältst.

Verständnis der Auflösungen: 1080p, 4K und mehr

Wahrscheinlich bist Du auf die Begriffe 1080p, 4K und vielleicht sogar 8K gestoßen. Doch was bedeuten diese Zahlen und Buchstaben wirklich? Lass uns diese gängigen Auflösungsstandards einmal näher betrachten.

1080p ist ein Begriff, der oft als Synonym für Full HD (High Definition) verwendet wird. Die „1080“ steht für die Anzahl der vertikalen Pixel, während das „p“ für „progressive Scan“ steht. Das bedeutet, dass jeder Frame des Videos vollständig dargestellt wird, anstatt nur jede zweite Zeile, wie es bei einem „interlaced Scan“ der Fall wäre.

4K, auch als Ultra HD bekannt, bietet eine wesentlich höhere Auflösung als 1080p. Der Name „4K“ kommt von der fast 4000 Pixeln in horizontaler Richtung. Genau genommen hat 4K eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixel, das sind viermal so viele Pixel wie bei 1080p.

AngebotBestseller Nr. 1
Samsung Crystal UHD TV 4K AU7199 55 Zoll (GU55AU7199UXZG, Deutsches Modell), HDR, Q-Symphony, rahmenloses Design, Smart TV [2021]
Samsung Crystal UHD TV 4K AU7199 55 Zoll (GU55AU7199UXZG, Deutsches Modell), HDR, Q-Symphony, rahmenloses Design, Smart TV [2021]
HDR: Entdecken Sie spannende Details in verschiedenen Szenen; Crystal Prozessor 4K: Genießen Sie eine Vielfalt an Farbnuancen
729,00 EUR −234,00 EUR 495,00 EUR

8K geht noch einen Schritt weiter und bietet eine unglaubliche Auflösung von 7680 x 4320 Pixel. Das ist viermal so viele Pixel wie 4K und sechzehnmal so viele wie 1080p.

Es ist wichtig zu verstehen, dass diese höheren Auflösungen nicht immer besser sind. Wenn Dein Bildschirm nicht groß genug ist oder Du nicht nahe genug sitzt, wirst Du den Unterschied zwischen 4K und 8K wahrscheinlich nicht bemerken.

Außerdem ist zu bedenken, dass höhere Auflösungen mehr Rechenleistung und mehr Speicherplatz erfordern. Das ist besonders relevant, wenn Du Spiele spielst oder Videos bearbeitest. Daher ist es wichtig, die Fähigkeiten Deines Computers und Deines Displays zu berücksichtigen, bevor Du Dich für eine höhere Auflösung entscheidest.

Jetzt, da Du mehr über die verschiedenen Auflösungen und deren Bedeutung weißt, kannst Du fundiertere Entscheidungen treffen, wenn es um den Kauf von Displays oder die Auswahl der besten Einstellungen für Deine Bedürfnisse geht.

Warum ist die native Auflösung wichtig?

Nativ Auflösung
Nativ Auflösung – Warum ist sie wichtig?

Angenommen, Du hast einen Monitor mit einer nativen Auflösung von 1920 x 1080 und Du stellst die Auflösung auf 1280 x 720 ein. Was passiert dann? In diesem Fall muss der Monitor das ursprünglich hochauflösende Bild auf eine niedrigere Auflösung herunterskalieren. Dabei werden mehrere Pixel zu einem einzigen zusammengefasst, was zu einem unscharfen und verschwommenen Bild führen kann.

Umgekehrt, wenn Du die Auflösung auf eine höhere Stufe als die native Auflösung einstellst, versucht der Monitor, mehr Pixel anzuzeigen, als tatsächlich vorhanden sind. Dies führt zu einem Prozess namens Interpolation, bei dem der Monitor „schätzt“, was in den zusätzlichen Pixeln dargestellt werden sollte. Auch das kann zu Unschärfen und einer schlechteren Bildqualität führen.

Hinweis: Wenn Du auf Deinem Monitor oder Fernseher eine niedrigere oder höhere Auflösung als die native Auflösung einstellst, kann dies zu Bildqualitätsproblemen führen. Bei einer niedrigeren Auflösung kann das Bild unscharf und verschwommen aussehen, bei einer höheren Auflösung kann es zu „Interpolation“ kommen, bei der das Gerät „schätzt“, was in den zusätzlichen Pixeln angezeigt werden sollte, was zu Unschärfen führen kann.

Der Unterschied zwischen nativer und nicht-nativer Auflösung

Wenn Du das Glück hast, zwei Monitore nebeneinander zu haben, einer mit nativer Auflösung und der andere mit einer nicht-nativen Auflösung, dann wirst Du den Unterschied deutlich sehen. Bilder auf dem Monitor mit der nativen Auflösung erscheinen schärfer, die Farben sind lebendiger und der Text ist klarer und einfacher zu lesen.

Außerdem kann die Verwendung einer nicht-nativen Auflösung zu sogenanntem „Ghosting“ führen. Dabei handelt es sich um eine Art Nachzieheffekt, bei dem alte Bilder auf dem Bildschirm bleiben und neue überlagern. Dies kann besonders beim Spielen oder Anschauen von Filmen störend sein.

Die native Auflösung und die Spielwelt

Nativ Auflösung
Nativ Auflösung – für Gaming unerlässlich.

In der Welt der Videospiele ist die native Auflösung besonders wichtig. Viele moderne Spiele bieten atemberaubende Grafiken und visuelle Effekte, die Du nur dann vollständig genießen kannst, wenn Du sie in ihrer nativen Auflösung spielst.

Videospiele erzeugen Bilder in Echtzeit, was bedeutet, dass sie auf Deine Eingaben reagieren müssen. Wenn Du ein Spiel in einer höheren Auflösung als der nativen Auflösung spielst, muss Dein Computer mehr Arbeit leisten, um die zusätzlichen Pixel zu berechnen. Das kann dazu führen, dass das Spiel langsamer läuft und die Leistung Deines Computers insgesamt beeinträchtigt wird.

Tipp: Für Gamer ist es besonders wichtig, die native Auflösung des Monitors zu verwenden. Moderne Spiele bieten oft atemberaubende Grafiken, die Du in voller Pracht nur dann erleben kannst, wenn Du sie in ihrer nativen Auflösung spielst. Außerdem kann das Spielen in einer höheren Auflösung als der nativen Auflösung zu einer verminderten Leistung Deines Computers führen.

Fazit: Eine Frage der Auflösung

Um das Beste aus Deinem Display herauszuholen, solltest Du immer die native Auflösung verwenden. Ob Du nun ein digitaler Künstler bist, der auf die feinsten Details angewiesen ist, ein Gamer, der die lebendigsten und reaktionsfähigsten Bilder will, oder jemand, der einfach nur ein klares und scharfes Bild für die alltägliche Arbeit am Computer braucht, die native Auflösung ist der Schlüssel.

Hoffentlich hat Dir dieser Beitrag geholfen, die Bedeutung und den Wert der nativen Auflösung zu verstehen. Nun bist Du gut gerüstet, um die bestmögliche Anzeigequalität auf Deinen Geräten zu erreichen.

Quellen

Ähnliche Beiträge