Unsere zehn Preis-Leistungsschlager

Top 10: Günstige Fernseher ab 46 Zoll

Montag, 14.03.2011, von Jan
Top 10 Fernseher ab 46 Zoll

Große Flachbildfernseher gelten immer noch als teuer. Ständig tauchen neue Designwunder in Werbespots auf, die mit immer neuen Funktionen auftrumpfen. Für schicke, aber exotische Extras bezahlen Kunden satte Preise. Der Trend aber zeigt genau in die entgegen gesetzte Richtung: Fernseher werden rapide billiger. Auch in großen Größen fängt die Auswahl weit unter 1000 Euro an. Und auch aktuelle Modelle mit starker Ausstattung sind längst erschwinglich. Wenn es nicht immer das Neueste vom Neuen sein muss, dann bekommt man mit begrenztem Budget starke Fernseher in den größten Größen. Wir küren unsere Top 10 der Preis-Leistungsschlager ab 46 Zoll.

Update: Die besten Fernseher bis 800 Euro (2011)

Panasonic TX-P46S20E: Unfassbar billig dank kleiner Abstriche

Panasonic TX-P46S20E So weit sind wir schon gekommen — den Viera TX-P46S20E von Panasonic findet man aktuell für etwas unter 750 Euro im Handel. In verschiedenen Tests wurde der Plasmafernseher in 46 Zoll für seine Bewegungsschärfe, das brillante Bild, und den großen Blickwinkel gelobt. Die Kritikpunkte sind typisch Plasma: Bei zu viel Umgebungslicht stört das spiegelnde Display und ganz gegen Einbrennen scheint der TX-P46S20E auch nicht gefeit. Auch einen HD-Satellitentuner oder Internet-Fernsehen darf man zu dem Kampfpreis nicht erwarten. Für Sport in HD und Blu-rays ist der Plasma aber ein sicherer Tipp.

Philips 46PFL5605H: Viel LCD für wenig Geld

Philips 46PFL5605H Für aktuell 800 Euro gibt es das Großformat auch als LCD-Fernseher. Philips legt mit dem 46PFL5605H einen beeindruckend leuchtstarken und brillanten Flachbildschirm mit LED-Backlight vor. Immerhin steckt 100-Hertz-Technik im Fernseher, auch ein USB-Port ist vorhanden. Ungeduldige Zuschauer freuen sich über die flotten Senderwechsel. Natürlich muss man bei dem Schnäppchen aber auch Abstriche machen: Auch hier steckt kein Satellitentuner im Fernseher, die Ausstattung ist sparsam. Für Ambilight etwa müsste man schon mehr bezahlen.

Samsung LE46C750: 3D wird billig

Samsung LE46C750 Der nächste LCD-Fernseher ist aktuell für rund 900 Euro zu haben. Trotzdem bringt Samsungs LE46C750 bereits viele Funktionen mit, die man eher in Luxusmodellen vermutet. Er zeichnet Video über den USB-Port auf, und geht mit der 2010er-Version von Internet@TV online. Den HD-Tuner gibt’s immerhin für Kabelanschlüsse und einen CI-Plus-Slot findet man auch im Gehäuse. Sogar 3D-Wiedergabe beherrscht der LE46C750. Das Bild hat zwar einige Tester voll überzeugt, andere beklagen allerdings Doppelbilder — wer Wert darauf legt, sollte also unbedingt vorher selber testen. Das Panel ist außerdem nicht per LED beleuchtet.

Toshiba 46WL743G: HD-Satellitentuner und trotzdem bezahlbar

Toshiba 46WL743G Wer aktuell rund 1000 Euro locker macht, muss mit dem 46WL743G auch auf den HD-Satellitentuner nicht verzichten. Überhaupt ist die Ausstattung von Toshibas Fernseher rundum beeindruckend, mit einer Einschränkung: Von 3D versteht der 46-Zoll-LCD nichts. Ist man ohnehin kein Fan der Technologie, stimmt fast alles: LED-Backlight, 200-Hertz-Technik und das reflexionsarme Display ergeben unterm Strich ein erstklassiges Bild. Der Fernseher geht nicht nur online, er beherrscht auch WLAN. Für guten Sound ist der 46WL743G dagegen eher nicht verantwortlich — für Kunden mit Heimkinoanlage kein Problem.

LG 47LX9500: großes Bild, schlanker Fernseher

LG 47LX9500 Der Infinia 47LX9500 ist in einem Punkt klar der beeindruckendste Fernseher in unserer Top 10: Er ist richtig schick. Der Rahmen ist sehr flach, der Fernseher sehr dünn, der Standfuß transparent. Damit ist LGs LCD-Fernseher auch ein Tipp für alle, die sich kein Monster ins Wohnzimmer stellen wollen. Auch die Funktionen des Fernsehers sind zahlreich. Der Satelliten-Empfang fehlt zwar, aber dafür gibt es ein 400-Hertz-Panel, 3D-Wiedergabe, Internet-Fernsehen und Local Dimming. Die Bildqualität des 47LX9500 ist gut, wird aber von anderen Modellen in dieser Liste noch geschlagen. Knappe 1300 Euro werden für den Design-Fernseher fällig.

Samsung PS50C6970: Plasma mit vielen Features

Samsung PS50C6970 Mit dem 50-Zoll-Plasma sind wir endgültig bei echten Großformaten angekommen. Auf 1,27 Metern Bilddiagonale zeigt Samsung mit dem PS50C6970 Beeindruckendes. Auch die 3D-Wiedergabe des Fernsehers überzeugt, die Helligkeit lässt dann allerdings merklich nach. Mit 3,6 Zentimetern ist der PS50C6970 auffallend schlank. HD-Satellitentuner, CI-Plus-Slot, Internet-Fernsehen und Videoaufzeichnung auf USB-Medien sind Vorzüge des Fernsehers. Und all das wohlgemerkt für unter 1150 Euro.

Panasonic TX-P50V20E: Noch besseres Bild

Panasonic TX-P50V20E Der TX-P50V20E hat bereits viele Tester mit seiner exzellenten Bildqualität begeistert. Das Neo PDP-Panel bringt Kinofilme scharf und kontraststark ins Heimkino. Etwa 1300 Euro muss man für den Plasma einplanen. Dafür darf man aber auch eine runde Ausstattung erwarten. Tuner, USB-Port, Internet-Fernsehen und sogar der Klang der internen Lautsprecher hinterlassen einen sehr guten Eindruck.

Sony KDL-55EX715: Gute Preis-Leistung für den Riesen-LCD

Sony KDL-55EX715 Günstig heißt bei einem LCD-Fernseher in 55 Zoll etwas anderes, als bei einem Plasmafernseher. So halten wir Sonys 55-Zöller KDL-55EX715 für Preise ab 1700 Euro durchaus für ein Schnäppchen. Sony ist auch so freundlich und spendiert dem großen LCD-TV moderne Technologien und eine vielseitige Ausstattung. Für gute Darstellungsqualität steht immer noch die Bravia Engine 3. CI-Plus, Sat-Tuner und Bravia Internet Video bietet Sonys Großer.

Samsung PS58C6500: 1,50 für 1500

Samsung PS58C6500 Fast ein Meter fünfzig Bilddiagonale für rund 1500 Euro — mehr muss man über Samsungs PS58C6500 kaum sagen. Samsung bemüht sich mit Crystal-TV-Design und dem schlanken Gehäuse darum, den Fernseher filigran wirken zu lassen. Aber 58 Zoll sind doch überraschend groß, egal wie der Standfuß aussieht. Keine 3D-Wiedergabe, dafür guten Kontrast, Internet-Fernsehen und gute Bewegungsschärfe darf man sich von dem Plasma erhoffen.

LG 60PK950: Großer Plasma, gutes Bild

LG 60PK950 Kann man einen guten 60-Zoll-Plasmafernseher für 1500 Euro kaufen? LG sagt ja. Der 60PK950 ist einigermaßen riesig, billig, und kann trotzdem überzeugen. Noch vor Monaten hat der Fernseher deutlich über 2000 Euro gekostet. Das sieht man dem THX-zertifizierten Display an. Starken Kontrast, hohe Bildschärfe und natürliche Farben hat der Fernseher zu bieten. Sat-Tuner und Internet-TV fehlen allerdings.

Groß und günstig

Riesige Fernseher und kleine Preise gehen tatsächlich Hand in Hand. Einige Abstriche bei den Funktionen muss man in Kauf nehmen, und mehr spart man, wenn man per Kabel, statt per Satellit zuschaut. Aber vor allem, wenn man die Entwicklung der letzten Jahre verfolgt, muss man sich über die aktuellen Tiefpreise eigentlich freuen.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(1)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.