Panasonic auf der Funkausstellung

IFA 2008: Panasonic Fernseher, Details und Bilder

Sonntag, 7.09.2008, von Manuel Rowinski

Natürlich darf auch der japanische Elektronik-Konzern Panasonic nicht fehlen, wenn es um die TV-Highlights der IFA 2008 geht! Und wie es sich für den führenden Hersteller von Plasma-Fernsehern gehört, war auch Panasonic mit aktuellen Modellen und neuen Prototypen auf der Messe in Berlin vertreten. Darunter beispielsweise fünf Prototypen von Plasma-Display-Panels (PDPs) mit innovativen Technologien und einer Tiefe von weniger als 25 Millimetern. Mit dabei war auch der weltgrößte Full-HD Plasma-Fernseher mit einem 150 Zoll Bildschirm, was einer Bilddiagonale von 3,81 Meter entspricht. Panasonic lässt es sich auch weiterhin nicht nehmen, den größten Plasma-Bildschirm zu besitzen.

Das von Panasonic entwickelte 150 Zoll Plasma-Panel sorgte für besonders große Begeisterung und zeigt wie schnell sich die Display-Branche weiterentwickelt hat. Schon der 103 Zoll Plasma-TV setzte neue Maßstäbe und fand bereits zahlreiche Einsatzmöglichkeiten auf Messen oder sogar im privaten Bereich. Doch mit dem brandneuen 3,81 Meter großen Plasma-Fernseher hat Panasonic wieder Neuland betreten. Das Display erreicht eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln, was dem Vierfachen der 1080p HD-Spezifikation entspricht, und liefert so eine beeindruckende Bildqualität. Dank innovativer PDP-Technologien, die auch schon im 103 Zoll Modell Einsatz fanden, erreicht das Display eine stabile und einheitliche Bilddarstellung über die gesamte Bildschirmfläche. Auch die Leuchtkraft entspricht der des Vorgängers. Für schnelle Reaktionszeiten und eine kristallklare Bildwiedergabe sorgt die sogenannte True-to-Life-Farbreproduktion. Bleibt nun also abzuwarten, ob der neue Plasma-Riese an dem großen Erfolg seines Vorgängers anknüpfen kann.

Eine richtig schöne Überraschung waren die neuen Panasonic Plasma-TV Prototypen, die mit unglaublichen 24,7 Millimetern Tiefe nicht nur extrem flach sind, sondern dank Double-Efficiency-Technologie den Stromverbrauch bei gleicher Helligkeit sogar um die Hälfte reduzieren können! Die Basis der innovativen Plasma-Fernseher bildet eine neue Phosphor- und Zellentechnologie, die den Entladungsvorgang optimiert und mithilfe integrierter Schaltkreise samt Ansteuerungs-technologie den Energieverlust beträchtlich reduziert. So erreichen die neuen Plasma-Fernseher zwischen 42 und 65 Zoll die selbe Helligkeit wie aktuelle Plasma-Panels entsprechender Größe, nur mit halbiertem Stromverbrauch. Dank der neuen Technologie wurde es erst möglich, so extrem flache Plasma-Fernseher zu entwickeln. Davon profitiert dann auch das Gewicht der Fernseher, das mit 22 Kilogramm beim 50 Zoll Modell ebenso der Hälfte von bisherigen Modellen entspricht. Nicht weniger spannend ist das drahtlose Übertragungssystem „Wireless HD“, was eine flexible Platzierung ermöglicht und dabei auf lästige Kabelinstallationen gänzlich verzichtet.

IFA 2008: Neuheiten und Trends


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/377-ifa-2008-panasonic-fernseher-details-bilder.html