Startseite » Fernsehen über Satellit: Was braucht man dafür?

Fernsehen über Satellit: Was braucht man dafür?

Das Wichtigste in Kürze

Wie funktioniert der Fernsehempfang über Satellit?

Beim Fernsehempfang über Satellit wird das Fernsehsignal von einem Satelliten in der Erdumlaufbahn aus gesendet.

Wann braucht man für Satellitenempfang einen Sat-Receiver?

Ein Sat-Receiver wird benötigt, wenn man Fernsehsendungen über Satellit empfangen möchte. Alles, was Du dafür brauchst…

Woran erkenne ich, ob ich Satellitenempfang habe?

Um festzustellen, ob man Satellitenempfang hat, kann man zuerst prüfen, ob eine Parabolantenne am Haus oder in der Nähe des Hauses installiert ist. Alles zur Einrichtung der Schüssel…

Satellitenfernsehen ist neben Kabelfernsehen die beste Wahl, um fernzusehen. Mit Satellitenfernsehen kannst Du nicht nur viele Sender empfangen, sondern auch gestochen scharfe Filme genießen. Was Satellitenfernsehen eigentlich ist, welche Vorteile Du mit dem Fernsehen über Satellit noch wahrnimmst und wie genau Du Satellitenfernsehen installierst, das erfährst Du hier.

Was ist Satellitenfernsehen?

Satellitenfernsehen ist ein TV-Empfangssystem, bei dem eine parabolische Antenne auf einen Satelliten ausgerichtet wird. Der Satellit überträgt das TV-Signal, das von einem Satellitensender ausgestrahlt wird, an die Antenne. Das Signal wird dann an einen Satellitenfernseher weitergegeben, der das Bild und den Ton auf dem Fernsehbildschirm wiedergibt.

Geschichte des Satellitenfernsehens!

Der erste Satellitenfernsehdienst im Jahr 1962 von der US-amerikanischen Firma RCA angeboten wurde. Damals wurden noch analoge Signale genutzt und die Empfänger waren sehr teuer.

Gemeinsam mit Deinen Liebsten Fernsehen!
Gemeinsam mit Deinen Liebsten Fernsehen!

Warum ausgerechnet Satellitenfernsehen?

Satellitenfernsehen ist eine der populärsten Methoden, Fernsehen. Viele Menschen entscheiden sich für Satellitenfernsehen, weil es eine hervorragende Bild- und Tonqualität bietet.

Darüber hinaus ist es auch eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, um fernzusehen. Du hast eine Vielzahl an Kanälen zur Verfügung, die über den Satelliten empfangen werden können und kannst völlig frei wählen. Die Installation selbst geht schnell von der Hand und dauert nur ein paar Minuten.

Außerdem punktet Satellitenfernsehen mit seiner Zuverlässigkeit. Es ist selten, dass ein Problem mit dem Empfang auftritt. Wenn doch, lässt es sich in der Regel sehr leicht beheben.

Satellitenfernsehen ist noch dazu sehr kostengünstig. Du musst nicht jeden Monat etwas für den Service zahlen, sondern nur die Ausstattung besorgen. Ab dann kannst Du jederzeit Fernsehen.

Einfach jeden Sender empfangen!
Einfach jeden Sender empfangen!

Was man alles für das Satellitenfernsehen benötigt

Neben der Satellitenschüssel benötigst Du außerdem einen Konverter. Dieser wird auch als Low Noise Block (LNB) bezeichnet und an der Satellitenschüssel befestigt, um das Signal des Satelliten zu empfangen und in ein für den Fernseher geeignetes Signal umzuwandeln. Bei LNBs gibt es eine verschiedene Anzahl an Ausgängen. Hier sollten es mindestens zwei, am besten sogar vier sein, falls man im Nachhinein noch weitere Empfänger anschließen möchte.

Weiterhin brauchst Du ein Antennenkabel, das die Satellitenschüssel mit dem Empfänger verbindet. Außerdem ist ein Empfangsgerät (Receiver) von Nöten, das gegebenenfalls schon am Fernseher angeschlossen sein kann.

In der Regel ist bei Antennen die Parabolantenne die gebräuchliche Option. Gerade auf Balkonen kann allerdings auch eine kleine Flachantenne her.

Weitverbreitet und aufgrund der Vielzahl an kostenlosen Programmen genutzt wird der Astra Satellit in Deutschland. Ca. 250 Sender, zum Teil in HD, sind auf Astra 19,2 Grad Ost verfügbar. Auch einige Sender aus anderen Ländern können problemlos empfangen werden. Daneben bietet sich auch Eutelsalt 13 Grad Ost (Hotbird) an. Hier werden sogar noch mehr Sender empfangen, die Zahl beläuft sich auf beinahe 2000. Diese Kanäle sind besonders für Süd- und Ost-Europäer geeignet.

Gemeinsame Familienzeit auf dem Sofa.
Gemeinsame Familienzeit auf dem Sofa.

Wie der Satellit installiert wird

Zu Beginn legst Du ein Standort für die Schüssel fest. Die Schüssel muss nach Süden ausgerichtet werden, da die Satellitenschüsseln in diese Richtung zeigen. Anschließend legst Du ein Kabel vom Receiver zur Schüssel. Die andere Seite des Kabels schließt Du an den Receiver an. Zum Schluss schaltest Du den Receiver ein und startest die automatische Suche nach den Sendern.

Vor- und Nachteile von Satellitenfernsehen

Vorteile

Eine breite Auswahl an nationalen und internationalen TV-Sendern.
Eine hohe Bild- und Tonqualität.
Störungsfreier Empfang, da das Signal direkt vom Satelliten empfangen wird und keine terrestrischen Signalquellen oder Kabelinfrastruktur benötigt werden.

Nachteile

Zusätzliche Kosten für die Anschaffung und Installation der Ausrüstung.
Die Notwendigkeit einer speziellen Ausrüstung, wie einer Satellitenschüssel und eines Satellitenempfängers.
Mögliche Einschränkungen in Bezug auf den Empfang aufgrund von Wetterbedingungen, wie z.B. Schneefall oder starkem Regen.
Lass einen Fachmann die Satellitenschüssel installieren.
Lass einen Fachmann die Satellitenschüssel installieren.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Das ging Dir zu schnell? Hier kommt die Langfassung:

  • Die erste und wichtigste Aufgabe bei der Installation von Satellitenfernsehen ist es, die richtige Stelle für Deine Satellitenschüssel zu finden. Die meisten Menschen wählen den Dachboden, da er in der Regel am höchsten Punkt im Haus ist. Dadurch kann die Schüssel direkt nach oben gerichtet werden, was die besten Empfangsbedingungen für das Satellitenfernsehen gewährleistet. Wenn Du keinen Dachboden hast, kannst Du Deine Satellitenschüssel auch an einer Außenwand installieren. Achte darauf, dass Du einen Standort wählst, der frei von Bäumen und anderen Hindernissen ist.
  • Bevor Du mit der Installation der Satellitenschüssel beginnst, müssen einige Vorkehrungen getroffen werden. Zunächst einmal musst Du die richtigen Werkzeuge zusammenstellen. Du benötigst ein Bohrgerät, eine Säge, ein Maßband, einen Schraubendreher und die notwendigen Schrauben und Muttern. Zweitens musst Du den Durchmesser der Schüssel und den Standort der Montagebohrungen auf der Rückseite der Schüssel bestimmen. Diese Informationen findest Du in der Bedienungsanleitung Deiner Satellitenanlage.
Eignet sich perfekt für Dein Zuhause!
Eignet sich perfekt für Dein Zuhause!
  • Nachdem Du die richtigen Werkzeuge und alle notwendigen Informationen zusammen hast, kannst Du mit den Bohrungen für die Montage der Satellitenschüssel anfangen. Zuerst markierst Du die Bohrlöcher an der gewünschten Stelle an der Rückseite der Schüssel. Bohre dann die Löcher mit dem Bohrer.
  • Nun kannst Du die Schüssel montieren. Zuerst setzt Du die Schrauben in die Bohrungen und dann befestigst Du die Muttern. Ziehe die Muttern nicht zu fest an, da Du sie sonst beschädigst.
  • Nun ist es an der Zeit, die Schüssel auszurichten. Dies ist ein wichtiger Schritt, um ein klares Bild zu erhalten. Zuerst musst Du den Satelliten finden, den Du empfangen möchtest. Dies kann mit einem Satellitenfinder oder einem Fernseher mit Satellitenempfang getan werden. Richte dann die Schüssel so aus, dass sie auf den Satelliten gerichtet ist. Du kannst dies entweder mit den Markierungen auf der Schüssel oder mit einem Satellitenfernsehsystem tun.
  • Nachdem die Schüssel ausgerichtet ist, kannst Du sie mit Deiner Satellitenanlage verbinden. Zuerst verbindest Du das Kabel, das vom Receiver zur Schüssel führt, mit der Schüssel. Achte darauf, dass das Kabel fest angeschlossen ist. Anschließend verbindest Du das andere Ende des Kabels mit dem Receiver. Schalte dann den Receiver ein und wähle die gewünschte Satellitenstation aus.

Schon geschafft! Wenn Du diese Schritte befolgst, solltest Du keine Probleme haben, Dein Satellitenfernsehen selbst zu installieren.

Tipp: Ein wichtiger Tipp beim Satellitenfernsehen ist es, die Satellitenschüssel und den Satellitenempfänger regelmäßig zu warten und zu überprüfen. Eine schlechte Signalqualität kann oft auf eine schlechte Ausrichtung oder Beschädigung der Satellitenschüssel zurückzuführen sein.

Auch bei Unwetter hast Du Empfang.
Auch bei Unwetter hast Du Empfang.

Dein neues Fernseherlebnis!

Zusammenfassend bietet das Fernsehen über Satellit eine Vielzahl von Vorteilen, wie eine große Auswahl an Sendern, eine hohe Bild- und Tonqualität und eine zuverlässige Verbindung. Es gibt jedoch auch einige Nachteile, wie die Notwendigkeit eines Satellitenempfängers und eines geeigneten Antennensystems, sowie mögliche Wetterbedingungen, die die Signalqualität beeinträchtigen können.

Bevor man sich für das Fernsehen über Satellit entscheidet, sollten die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen berücksichtigt werden. Wenn man eine breite Auswahl an Sendern und eine hohe Bildqualität wünscht, kann das Fernsehen über Satellit eine gute Wahl sein. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass möglicherweise zusätzliche Kosten für den Empfang und die Installation anfallen können.

FAQ zu Fernsehen über Satellit

Ist Fernsehen über Satellit kostenlos?

Die Kosten hast Du nur bei der Anschaffung der Satellitenschüssel. Abgesehen davon ist Satellitenfernsehen kostenlos.

Welche Sender kann ich frei mit Sat empfangen?

Frei empfangbar sind die öffentlich-rechtlichen Programm wie ARD, ZDF und einige weitere Sender.

Was ist besser? Sat oder Kabel?

Bei Satellitenfernsehen entstehen geringere Kosten, Du kannst hochwertiges Fernsehen genießen und zahlreiche Programme empfangen. Je nach Ausrichtung stehen Dir unterschiedlichste Sender zur Verfügung.

Quellen

Ähnliche Beiträge