Startseite » Aufnahmefunktion am Fernseher

Aufnahmefunktion am Fernseher

Die Aufnahmefunktion am Fernseher ist ein praktisches Feature, das es ermöglicht, Fernsehsendungen oder Filme aufzuzeichnen und später anzusehen. Was früher lediglich mit angeschlossenem Video Recorder oder DVD Player möglich war, ist heutzutage in nahezu jedem Fernsehgerät eingebaut.

Die meisten Fernseher verfügen über eine integrierte Aufnahmefunktion, die mit einem externen Speichermedium, wie einer Festplatte oder einem USB-Stick verbunden werden kann. Um eine Sendung aufzuzeichnen, muss man lediglich die entsprechende Taste auf der Fernbedienung drücken. Die Aufnahmedauer kann vorab festgelegt werden oder man lässt die Aufnahme automatisch stoppen, sobald die Sendung zu Ende ist.

Von der Videokassette zum integrierten Gadget

Die Aufnahme von Fernsehsendungen oder Filmen ist nichts Neues. Bereits seit der Erfindung des Video Recorders konnte man geliebte Serien noch einmal sehen, indem man die Aufnahmefunktion des Video Recorders einstellte und die Aufnahme auf dicken Kassetten speicherte. Dieses Speichern wiederum ging über auf das Speichern auf DVDs. Somit änderte sich das Speichergerät, aber man brauchte immer noch ein Zusatzgerät, um Aufnahmen am Fernseher speichern zu können.

Heutzutage ist an den meisten Fernsehern die Aufnahmefunktion integriert. Somit ist die Anschaffung eines externen Gerätes nicht mehr nötig. Diese Aufnahmen werden dann wiederum auf externen Speicherplatten wie Festplatten oder USB-Sticks gespeichert. Manche Fernseher haben zu der Aufnahmefunktion aber noch zusätzlich eine interne Festplatte, auf der Filme und Serien gespeichert werden können. Welcher Fernseher für Dich der Richtige ist, ist sehr individuell.

Wie funktioniert die Aufnahmefunktion am Fernsehers?

Um die Aufnahme zu starten, musst Du zunächst die Sendung, die Serie oder den Film auswählen, die oder den Du aufzeichnen möchten. Dafür wählst Du zuerst den richtigen Sender und drückst danach die Taste „Aufnahme“. Die Aufnahme wird dann gestartet. Ist die Sendung zu Ende, dann drückst Du die Taste „Stopp“ oder „Ende“. Sobald die Aufnahme fertig ist, kannst Du sie ansehen, indem Du die Taste „Wiedergabe“ drückst.

Bei vielen Fernsehgeräten gibt es aber auch die Möglichkeit, eine Aufnahme zu planen, um nicht die ganze Zeit dabei stehen zu müssen oder wenn Du erst später Zeit hast, dir die Aufnahme anzusehen. Auch hier gehst Du zunächst ähnlich vor. Um eine Sendung aufzunehmen, musst Du wieder den Sender einstellen und dann die Aufnahmetaste drücken. Die Aufnahme wird dann im Hintergrund gestartet und Du kannst weiter zuschauen oder andere Dinge tun. Sobald die Aufnahme fertig ist, wird sie in der Mediathek des Fernsehers gespeichert und Du kannst sie jederzeit ansehen, wenn Du möchtest.

Solltest Du andere Pläne haben und nicht mehr zuhause sein, wenn eine Sendung kommt, kannst Du bei manchen Fernsehern auch vorher die Uhrzeit einstellen, wann die Aufnahmefunktion des Fernsehers starten und enden soll. Diese Funktion wird auch als Time-Shift-Funktion bezeichnet. Somit hast Du Deine Lieblingsserien und -filme gespeichert, ohne überhaupt anwesend sein zu müssen.

Unterschiede in der Aufnahmefunktion am Fernseher

Die Aufnahmefunktion am Fernseher ist eine praktische Möglichkeit, um Sendungen zu speichern und später anzusehen. Allerdings gibt es einige Unterschiede in der Art und Weise, wie die Aufnahme funktioniert.

Zum einen gibt es Fernseher, die mit einem integrierten Receiver ausgestattet sind. Diese Geräte können direkt auf den Senderspeicher zugreifen und die Sendung aufzeichnen. Zum anderen gibt es Fernseher ohne Receiver. In diesem Fall muss man zusätzlich einen externen Receiver anschaffen, der die Aufnahme dann übernimmt.

Die meisten Fernseher verfügen mittlerweile allerdings über einen integrierten Rekorder inklusive interner Festplatte, der es ermöglicht, Sendungen aufzuzeichnen und zu speichern. Einige Fernseher bieten jedoch auch die Möglichkeit, Sendungen direkt auf einen externen USB-Speicher zu übertragen. Dies ist besonders praktisch, wenn Du viele Sendungen aufzeichnen möchtest oder wenn Du keine Internetverbindung hast.

Welcher Fernseher ist nun der Richtige?

Welcher Fernseher für Dich der Richtige ist, ist sehr individuell. Sei es die Größe, die Bilddiagonale oder die Bildauflösung – es gibt viele Aspekte zu beachten. Die Aufnahmefunktion am Fernseher ist zumeist bei allen modernen Modellen gegeben. Informiere Dich trotzdem im Vorhinein, ob dies auch wirklich der Fall ist. Welche Marke außerdem die Beste für Dich ist, ist auch wieder Typsache.

FAQ zur Aufnahmefunktion beim Fernseher

Wie heißt die Aufnahmefunktion bei Fernseher?

Die digitale Aufnahmefunktion auf USB-Medien wird mit PVR (Personal Video Recorder) abgekürzt.

Wie kann ich mit meinem Smart TV aufnehmen?

Wähle die passende Sendung oder den passenden Film bei Tv – Programm aus und drücke auf die Taste „Aufnahme“.

Kann ich mit meinem Fernseher aufnehmen?

Fast jeder Fernseher besitzt heutzutage die Fähigkeit Sendungen aufzuzeichnen, zu speichern und später wieder abzuspielen. Sollte man sich nicht so sicher sein, ob der eigene Fernseher das wirklich auch kann, kann dies meist leicht in der beigefügten Anleitung nachgelesen werden. Sollte man diese verlegt haben, kann das Modell und dessen Funktionen einfach über eine Suchmaschine im Internet gesucht werden.

Kann man eine externe Festplatte an den Fernseher anschließen?

Moderne Fernseher sind mit einem USB Anschluss oder sogar mehreren ausgestattet. Dementsprechend kann entweder ein USB-Stick oder eine externe Festplatte angeschlossen werden.

Quellen

Ähnliche Beiträge