Neues von der IFA 2012

Samsung zeigt 55 Zoll OLED-TV ES9500

Freitag, 31.08.2012, von Frank Schäfer

Auf der IFA in Berlin hat Samsung mit dem 55 Zoll ES9500 einen OLED-TV vorgestellt, der bereits im Vorfeld von sich reden machte. Der Fernseher der 9500er Serie feiert auf der Funkausstellung seine Europapremiere, verfügt über einen herausragenden Bildkontrast und unterstützt Samsung Multi-View, so dass zwei Zuschauer gleichzeitig unterschiedliche Sendungen oder Inhalte auf dem Fernseher sehen können. Neben der klassischen Fernbedienung hört der OLED-TV auch auf Sprache und Gesten. Auf der Funkausstellung haben potenzielle Käufer die Möglichkeit, sich die zukunftsweisende Technik aus allernächster Nähe anzusehen; gleich zwanzig Exemplare der neuen OLED-TVs stehen zur Besichtigung bereit.

Samsung ES9500 OLED-TVSamsung ES9500 OLED-TV mit 55 Zoll Diagonale

Der 138 Zentimeter große OLED-TV der 9500er Serie ist aufgrund der selbstleuchtenden Organic Light Emission Diodes (OLEDs) in der Lage, Farben um 20 Prozent kontrastreicher darzustellen als handelsübliche LED-LCD-TVs. Die Überlegenheit der OLED-Technik soll sich insbesondere bei den Schwarzwerten niederschlagen, da eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung überflüssig ist. Auch sollen OLED-Fernseher eine tausendfach schnellere Reaktionszeit im Vergleich zu herkömmlichen LCD-TVs aufweisen.

Vorteile bietet die OLED-Technik auch bei der 3D-Darstellung, da bislang gelegentlich auftretende Bildfehler, wie zum Beispiel „Crosstalk“, praktisch nicht mehr wahrnehmbar sein sollen. Zudem ist der ES9500 mit einer Multi-View-Funktion ausgestattet, bei der zwei unterschiedliche Bilder bei zwei verschiedenen Zuschauern ankommen (stereoskopische Bildausgabe). Per Shutterbrille mit integrierten Kopfhörern kann jeder sein eigenes Programm schauen. Besonders für die Fans von Videospielen mit Splitscreen-Funktion dürfte dieses Feature von Interesse sein.

Samsung ES9500 55 Zoll OLED-TV Samsung ES9500 55 Zoll OLED-TV Samsung ES9500 55 Zoll OLED-TV Samsung ES9500 55 Zoll OLED-TV

Der 55 Zoll OLED-TV konnte aufgrund der nicht vorhandenen Hintergrundbeleuchtung extrem flach konstruiert werden und sorgt so insgesamt für ein besonders minimalistisch-elegantes Erscheinungsbild. Dazu trägt auch der sehr schmale Rahmen bei, der eine integrierte und auf Wunsch versenkbare Kamera beherbergt. Für unschöne Kabel und alle Netzanschlüsse haben sich Samsungs Techniker ein Versteck im Gerätefuß ausgesucht.

Was die Markteinführung und den Preis betrifft, so hält sich Samsung hierzu nach wie vor bedeckt. Als sicher gilt, dass der OLED-Fernseher noch bis Ende 2012 in den Handel kommen wird. Insider erwarten einen Einführungspreis, der im Bereich zwischen 7.000 und 9.000 Euro liegen dürfte.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(3)
Laden ... Laden ...

Community

Ihre Fragen zu diesem Artikel

Sagen Sie uns Ihre Meinung und diskutieren Sie mit anderen Nutzern über dieses Thema. Das Forum ist für Mitglieder komplett werbefrei! Direkt zum Forum »

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.