Mit Twin-Tuner und Festplatte

Samsungs neue Blu-ray HD-Recorder

Montag, 14.05.2012, von Frank Schäfer

Samsung hat neue Blu-ray HD-Recorder für 2012 vorgestellt. Die sechs Recorder der E-Serie sind mit Twin-Tunern ausgestattet, besitzen 3D-fähige Blu-ray-Laufwerke und verfügen über eingebaute Festplatten, mit denen sich das TV-Programm aufzeichnen lässt. Außerdem bieten die Blu-ray-Recorder spannende Features wie das “Smart Hub”-Portal mit Web-Apps und anderen Internet-Diensten. Die neuen Samsung HD-Recorder der E-Serie sind in sechs verschiedenen Versionen zu haben. Sie unterscheiden sich sowohl durch die Festplattengrößen von 320, 500 und 1.000 Gigabyte als auch durch die integrierten Twin-Tuner, die entweder für den Empfang via Satellit (DVB-S2) oder Kabel und Antenne (DVB-C/T) vorbereitet sind. Die unverbindlichen Preisempfehlungen bewegen sich zwischen 450 und 650 Euro.

Wie schon in der Vorjahres-Baureihe mit dem Kürzel „D“, besitzen auch Samsungs aktuelle HD-Recorder der E-Serie einen Twin-Tuner, mit dem sich entweder zwei TV-Sendungen zeitgleich aufnehmen lassen oder parallel zu einer Aufnahme ein anderer Sender ansehen lässt. Dabei ist es nicht einmal erforderlich vor Ort zu sein, denn die Aufnahmen können bequem und flexibel mittels Smartphone programmiert werden. Mit Hilfe der “Smart View”-Funktion können Smartphones und Tablets die Rolle des Zweit-Displays übernehmen. Während ein Nutzer das TV-Programm in einem anderen Raum mobil ansieht, kann ein weiterer ein anderes Programm parallel auf dem Tablet sehen.

Die Blu-ray HD-Recorder „können“ auch Internet. Per “Smart Hub” kann der Zugriff auf Hunderte von Apps oder soziale Netzwerke und Onlinevideotheken erfolgen. Der bei den Recordern jeweils verbaute Dual-Core-Prozessor soll für einen schnellen Wechsel zwischen den Apps sorgen. Überdies kann mittels integriertem Webbrowser das gesamte Internet genutzt werden. Auch erlauben die Geräte den Zugriff auf Videos, Fotos und Musikdateien.

Wem der Speicherplatz auf der integrierten Festplatte nicht genügt, hat die Möglichkeit diesen mithilfe von USB-Medien zu erweitern. Mit “AllShare Play” erhält man Zugriff auf vernetzte Fernseher, Computer und Mobilgeräte. Unter anderem können so gespeicherte Videos über Smartphone vom HD-Recorder auf den Fernseher anderer Nutzer gestreamt oder daheim archivierte Fotos unterwegs auf dem Tablet angesehen werden. Außerdem kann eine auf dem mobilen Medium aufgerufene Webseite mittels Knopfdruck auf den Fernsehbildschirm übertragen werden.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/9460-samsungs-neue-blu-ray-hd-recorder.html