Schon auf Digital TV umgerüstet?

Analoge Satelliten-Abschaltung in 2 Monaten

Montag, 5.03.2012, von Jan

Die analoge Satelliten-Abschaltung steht kurz bevor und noch immer wissen viele Zuschauer nicht so richtig, was das überhaupt ist. Das muss nicht sein! Die Sache ist ganz einfach, der Umstieg in die Fernseh-Gegenwart nicht teuer. Sind auch Sie betroffen? Schauen Sie per Satellit fern? Kontern Sie die Fragen nach Ihrer “digitalen Ausstattung” mit Ihrer großen DVD-Sammlung? Wir haben eine bessere Idee; ein paar einfache Tipps und Ratschläge, wie Sie den 30. April 2012 überstehen.

Die analoge Sat-Abschaltung kommt, das Fernsehen bleibt

Kommt Ihnen dieser Artikel bekannt vor? Dann haben Sie bestimmt schon unseren großen Ratgeber zur analogen Sat-Abschaltung aus dem letztem Jahr gelesen. Alles, was darin steht, ist immer noch richtig. Wenn Sie wissen wollen, was ein LNB oder was DVB-S sind, dann schauen Sie doch kurz dort vorbei. Wir warten hier so lange.

Fertig? Oder wollen Sie die Kurzfassung? Also gut, dann hier nochmal die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Schauen sie per Kabel, Internet, oder Zimmerantenne fern? Dann sind sie nicht betroffen! Die analoge Sat-Abschaltung betrifft nur Zuschauer mit Satellitenschüssel.
  • Wissen Sie nicht genau, wo Ihr Fernsehbild herkommt? Dann schalten sie bei ARD oder ZDF mal auf die Videotextseite 198. Nur wenn dort “Analoge Satellitenabschaltung” steht, müssen Sie umrüsten.
  • Nicht die Satellitenschüssel muss ausgetauscht werden. Nur der LNB und der Receiver müssen fit für die Digitaltechnik gemacht werden.

So rüsten Sie um: LNBs und Receiver

Inverto Premium Twin LNB Den Inverto Premium Twin LNB zum Anschluss von zwei Fernsehern haben wir schon für knapp 10 Euro gesehen. Sharps Universal Quad LNB BS 1 R8 EL 400 A kostet in etwa das Doppelte, erlaubt aber auch den Anschluss von bis zu vier Fernsehern.

Bevor Sie einen Receiver kaufen, schauen Sie bitte auf das Datenblatt Ihres Fernsehers. Ist dieser neu, dann besitzt der vielleicht schon einen integrierten Receiver, einen sogenannten DVB-S-Tuner. Versteht der Fernseher sogar DVB-S2, kann er auch Digitalfernsehen in HD empfangen.

Technisat Digit S2 e Muss der Receiver neu gekauft werden, stehen Kunden vor einer einfachen Frage: Billig oder HD? Zu Kampfpreisen um die 30 Euro kann man durchaus vernünftige Receiver wie den Comag SL 25 kaufen. Er hat alles, was man braucht, um digital fernzusehen — und sonst nicht viel. Der Technisat Digit S2 e hat nicht nur einen deutlich populäreren Hersteller, er hat auch zwei Scart-Ausgänge.

Humax HD Fox CI Deutlich teurer wird es, wenn Sie in HD, also in hoher Bildauflösung fernsehen wollen. Das schärfere Bild bekommt man in Form des Humax HD Fox CI für etwas über 120 Euro. Wie bei vielen aktuellen HD-fähigen Receivern liegt bereits eine HD+ Karte bei. Die braucht man, um Privatsender in HD zu empfangen; ohne Receiver kostet sie stolze 55 Euro! Die Karte liegt auch dem Smart Zappix bei, der zusätzlich mit einem brauchbaren Mediaplayer punktet.

Hat Kabelfernsehen irgend etwas mit der Sache zu tun?

Kabel Deutschland Die analoge Satelliten-Abschaltung bringt viel Unsicherheit mit sich. Lassen Sie uns also noch einmal deutlich sagen: Analoges Kabelfernsehen wird nicht abgeschaltet! Wer Ihnen etwas anderes erzählt, der lügt, und will Ihnen wahrscheinlich etwas verkaufen, dass Sie nicht brauchen. Kabel Deutschland hat sogar ein Willkommens-Angebot für wechselwillige Kunden eingerichtet. Ein Termin für die Abschaltung des analogen Kabelfernsehens ist noch nicht in Sicht.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/9239-analoge-satelliten-abschaltung-in-2-monaten.html