Consumer Electronics Show

CES 2010: Sharp spendet LCD-TVs eine vierte Farbe

Freitag, 15.01.2010, von Frank Schäfer
CES Logo

Der Elektronikriese Sharp legt seinen Präsentationsschwerpunkt bei der Consumer Electronics Show auf LCD-Fernseher mit der neuen RGBY-Technologie. Das Kürzel steht für die Regenbogenfarben Rot, Grün, Blau und Gelb. Sharps bekannte Aquos-Serie, die nun mit der Technik ausgestattet wird, soll so in Sachen Bildqualität und Energieeffizienz eine deutliche Verbesserung aufweisen. Zum einen durch der hinzu gekommenen vierten Pixelfarbe (Y = Yellow), die das bisherige Farbspektrum von Rot, Grün und Blau ergänzt, und zum anderen durch den Einsatz von LED-Backlight.

Die weitere Pixelfarbe Gelb trage sowohl zu einer höheren Bildqualität als auch einer Steigerung der Energieeffizienz bei, so Frank Bolten, Geschäftsführer Sharp Electronics Germany/Austria. Die Zusammensetzung der Flüssigkeitskristalle führe letztlich zu einem geringeren Energieaufwand ohne Leistungsabfall und zu einer effektiveren Verwendung der Hintergrundbeleuchtung. Die neue Technik mache sich insbesondere bei Hauttönen und der Farbe Gold positiv bemerkbar.

Schon seit dem vergangenen Oktober ist Sharp laut eigenen Angaben in der Lage, seine X-Gen-Panels im weltweit ersten Werk der 10. Generation im japanischen Sakai herzustellen. Auch die RGBY-Displays werden dort produziert. Der Verkaufsstart der neuen LCD-Fernseher mit der zusätzlichen Pixelfarbe ist in Deutschland und Österreich noch in diesem Jahr vorgesehen, genaue Termine und Preise stehen noch nicht fest.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(0)
Loading...