Sony kombiniert Internet und TV

BRAVIA Internet Video: Internet auf dem Fernseher

Dienstag, 27.10.2009, von Frank Schäfer
Sony Logo

Bereits auf der IFA präsentierte Sony seine europäische Verkaufsstrategie für 2010 bezüglich der neuen BRAVIA Fernseher, Blu-ray-Player und Blu-ray-Heimkinosysteme. So werden diese Produkte ab dem nächsten Jahr mit einem neuen Feature, dem BRAVIA Internet Video, aufwarten können. Mit Hilfe des neuen Features haben die Nutzer die Möglichkeit, sich Videos und TV-Sendungen aus dem Internet direkt auf dem Fernseher anzuschauen. Damit trage Sony dem Trend Rechnung, dass bereits viele TV-Sender ihr Programm auch online verfügbar machen, so Fujio Nishida, Präsident von Sony Europa. Daher sei es nur konsequent, eine benutzerfreundliche Alternative zu schaffen, die die Online-Inhalte auf den Fernsehbildschirm und somit direkt ins Wohnzimmer überträgt.

Die Übertragung internetbasierender Video-Angebote auf das Fernsehgerät, in Verbindung mit dem Wegfall der zeitlichen Beschränkungen der üblichen TV-Programme, wird mit einer Xross Media Bar-Menüführung realisiert. Derzeit lotet Sony mit einer großen Anzahl von Content-Partnern die innovativen Möglichkeiten aus, Fernsehen neu zu erleben. Gesichert ist bereits der Zugriff auf ein umfangreiches und kostenloses „on-demand“-Angebot von Internet-Portalen wie YouTube und Dailymotion. Es werde in Zusammenarbeit mit potenten Partnern via BRAVIA Internet Link bis zum Beginn des Jahres 2010 ein abwechslungsreiches Online-Angebotspaket geschnürt, dass den Kunden eine hohe Attraktivität beschere, so lautet das Fazit von Martin Winkler, Marketing Direktor der Sony Deutschland GmbH.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(0)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.