Neue Fabrik der Generation 8.5

LG Display baut 4 Mrd. Dollar LCD-Fabrik in China

Dienstag, 27.10.2009, von Frank Schäfer
LG Display Logo

Der südkoreanische Elektronikkonzern, zugleich der zweitgrößte Displayproduzent weltweit, hat jetzt das Vorhaben über den Bau einer 4 Milliarden Dollar Fabrik in China bestätigt. LG Display ist es gelungen, ein Joint Venture mit staatlichen Stellen in Guangzhou zu vereinbaren. Ein Managementkomitee des Guangzhou Districts gab dies nun ebenfalls der Öffentlichkeit bekannt. Gleichwohl bedarf die Baugenehmigung für die Fabrik der neuen 8.5 Generation noch der Zustimmung der südkoreanischen Regierung, wie dem Statement zu entnehmen war. Im nächsten Jahr soll bereits der Baubeginn sein, der Produktionsstart ist für 2012 geplant.

Für die Fertigung sind Spezifikationen von 2,2 bis 2,5 Meter vorgesehen. Mittelfristig wird eine Produktionskapazität von 120.000 Panels angestrebt, zu Beginn soll sie bei 60.000 Panels liegen. Im Gegensatz zu 8G Fabriken besteht neben der Herstellung von Displaygrößen über 50 Zoll zudem die Möglichkeit von deutlichen Materialeinsparungen beim Zuschnitt. Bedingt durch die sich allmählich erholende Weltkonjunktur und wieder steigende Gewinne liebäugeln asiatische LCD-Hersteller wie LG, Samsung, Sharp oder AU Optronics mit Expansionsmöglichkeiten. Einige von Ihnen planen daher den Ausbau der Produktionskapazität in Südkorea. Insgesamt, so Paul Semenza, Senior Vice President bei dem Marktforschungsunternehmen Displaysearch, erwarte man einen weiteren Rückgang der bis zum Oktober diesen Jahres bereits gefallenen Panel-Preise, der sich zumindest bis zum Ende des ersten Quartals 2010 erstreckt. (via Golem)

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(0)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.