LED Large Format Displays

Samsung SyncMaster ME-Serie für Profis

Donnerstag, 23.06.2011, von Frank Schäfer
Samsung SyncMaster ME-Serie Samsung Large Format Displays der SyncMaster ME-Serie

Der südkoreanische Konzern Samsung erweitert sein Large-Format-Display-Portfolios (LFD) um drei neue Profi-AV-Modelle mit den Bezeichnungen ME40A LED, ME46A LED und ME55A LED. Alle Typen der ME-Reihe sind ultraschlanke Leichtgewichte, die flexibel installiert werden können. Außerdem verfügen sie über den integrierten „MagicInfo Lite Player“, der in der Lage ist, sowohl eine Vielzahl von Multimedia-Formaten inklusive 1080p-Videodaten, als auch Office-Dateien wiederzugeben. Durch den Einsatz von LED-Hintergrundbeleuchtung ist die Leistungsaufnahme reduziert, was insbesondere die wirtschaftliche Attraktivität der Modelle steigern soll. Der Einsatz der Großbildschirme ist primär für „Point of Sale“ / „Point of Information“-Aktionen vorgesehen.

Die ME-Displays besitzen einen nur 15 Millimeter breiten Rahmen, eine Tiefe von weniger als 30 Millimetern und werden mit Bilddiagonalen von 40, 46 und 55 Zoll in den Handel kommen. Die technischen Daten versprechen eine gute Bildqualität: Full-HD-Auflösung, ein Kontrastverhältnis von 5.000:1 und eine Reaktionszeit von acht Millisekunden, die der Garant dafür sein soll, dass auch schnelle, unruhige Kameraschwenks ohne störende Schlieren betrachtet werden können.

Die LFD-Modelle bieten in der Grundausstattung mit Display Port, HDMI und DVI-D umfangreiche Anschlussmöglichkeiten. Der “MagicInfo Lite Player” kann auch mittels USB oder Ethernet-Anbindung in Szene gesetzt werden. Aktionen, wie zum Beispiel den gezielten und zeitlich begrenzten Einsatz einer Kunden-information, kann über einen programmierten Zeitplan gesteuert werden.

Der Vorteil: Stromfressende und überflüssige Laufzeiten gehören der Vergangenheit an. Eine ebenfalls zum Lieferumfang gehörende MDC-Software (Multi Display Control) soll die Vernetzung sowie die Kontrolle von Monitor(en) via RS-232C- oder RJ-45-Schnittstelle ermöglichen.

Samsungs neue ME-Serie hat ein verhältnismäßig geringes Gewicht, welches, je nach Bildschirmgröße, zwischen 11 und 17 Kilogramm liegt, so dass flexible Installierungen selbst an dünneren Zwischenwänden möglich sind.

In den nächsten Tagen erreicht Samsungs SyncMaster-Troika den Handel. Die Preisempfehlungen liegen bei 1.599 Euro (ME40A LED), 1.999 Euro (ME46A LED) sowie 3.600 Euro (ME55A LED). Die Südkoreaner sind in diesem Sommer überaus aktiv, denn innerhalb der nächsten Wochen folgt die Marktpremiere der HE-Serie mit integriertem HDTV-Tuner und der UE-Baureihe, die sich in erster Linie als energieeffiziente Videowand-Installation eignet.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(3)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.