LCD-Prototyp mit fünf Grundfarben

Prototyp: Sharp LC-Display mit RGBCY-Farbschema

Sonntag, 4.10.2009, von Frank Schäfer
Sharp LogoBild: Sharp Logo

Der Elektronikhersteller Sharp hat den Prototypen eines LC-Displays mit fünf Grundfarben entwickelt, das die realen, durch das menschliche Auge erkennbaren Oberflächenfarben absolut natürlich wiedergeben soll. Die Struktur der Pixel basiert auf den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau, die durch die Farben Cyan und Yellow vervollständigt werden. Somit weist dieser futuristische RGBCY-Prototyp sogar mehr Farben auf, als durch den Menschen tatsächlich wahrnehmbar sind.

Im Vergleich zum bisherigen RGB-Standard, das bei der originalgetreuen Farbdarstellung nur im Bereich von 35 bis 60 Prozent liegt, kann die Innovation von Sharp eine Wiedergabe von 99 Prozent der realen Oberflächenfarben gewährleisten. Durch die Beigabe der ergänzenden Primärfarben sollen auch schwierige Farbkomponenten wie Purpurtöne, Messingtöne oder smaragdgrün optimal darstellbar sein. Das RGBCY-Farbschema bedarf einer besonderen bildverarbeitenden Elektronik, daher hat Sharp die “Multi-Primary-Color Technology” eingebaut. Hierdurch kommt es zu spürbaren Energieeinsparungen, weil die Display-Hintergrundbeleuchtung wesentlich effizienter genutzt werden kann.

Das Licht der Öffentlichkeit erblickte der LCD-Prototyp mit fünf Grundfarben auf der SID-Konferenz im Sommer 2009 in den USA. Zur Marktreife und den damit verbundenen Ersteinsatz in einem Gerät gab Sharp noch keinen Termin bekannt. (via Golem)

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(0)
Laden ... Laden ...

Community

Ihre Fragen zu diesem Artikel

Sagen Sie uns Ihre Meinung und diskutieren Sie mit anderen Nutzern über dieses Thema. Das Forum ist für Mitglieder komplett werbefrei! Direkt zum Forum »

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.