3D-Erlebnis für die ganze Familie

Toshiba 3D-TVs mit Polarisationsfiltertechnik

Mittwoch, 20.04.2011, von Frank Schäfer

Toshiba hat scheinbar die Spendierhosen an: Gleich einen Satz von vier 3D-Brillen des weltbekannten 3D-Kino-Ausstatter RealD hat der japanische Unterhaltungskonzern den neuen 3D-Fernsehern der Serie VL863 beigelegt. Was zunächst als wirtschaftliches Wagnis daherkommt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als gut kalkuliert, denn die Modelle 42VL863 und 47VL863 bedienen sich nicht der allgemein bevorzugten Active-Shutter-Technik sondern der zirkularen Polarisationsfiltertechnologie. Das räumliche Sehen kann daher mit Polfilterbrillen erzeugt werden, die nicht auf Schaltkreise oder Akkus angewiesen sind. Die Brillen verwenden Spezialfilter und kosten nur einen Bruchteil der Active-Shutter-Brillen.

Neben dem, gegenüber der 120-Hertz-Technik, wesentlich günstigeren Preis bietet die Polfilter-Technik auch einen weiteren Vorteil: Da die Bilder für das rechte und linke Auge zeitgleich angezeigt werden, ist der Crosstalk-Effekt nur noch marginal. Außerdem soll die Helligkeit ein höheres Level erreichen.

Sascha Lange, Toshiba Marketingchef für Visual Products in Europa, erklärte, dass die VL863-Serie, mit der man eine qualitativ kompromisslose Bildqualität im Premium-Bereich anstrebe, eine Alternative zur aktiven 3D-Technologie darstelle. Zielgruppe seien dabei Zuschauer, die 3D als Gemeinschaftsevent erleben wollen und die günstigen und smarten Flachbildfernseher mit der komfortablen Polarisationsfiltertechnologie bevorzugen.

Bevor es aber zum 3D-Gruppenevent kommt, wird noch etwas Geduld vorausgesetzt, denn Toshiba plant die Markteinführung der VL863-Baureihe frühestens ab Juli 2011. Entsprechend spärlich sind die Informationen, die derzeit über die Pollfilter-Fernseher bereits vorliegen: Wie bei den SL- und UL-Serien werden die zwei VL-Geräte über Full-HD-Panels verfügen, die mit Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung ausgerüstet sind. Dank Active Vision HD soll die Bildwiederholungsrate auf 400 Hertz erhöht sein. LAN und WLAN (optional) ebnen den Weg zur Toshiba-Places-Plattform; für den TV-Empfang ist ein digitaler Triple-Tuner verantwortlich.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/5610-toshiba-3d-tvs-polarisationsfiltertechnik.html