Gaming-Projektor mit Nvidia 3D Vision

Optoma GT720 DLP-Beamer endlich im Handel

Montag, 7.03.2011, von Frank Schäfer
Optoma GT720 Optoma GT720 Gaming DLP-Beamer mit Nvidia 3D Vision

Obwohl bereits im Herbst des vergangenen Jahres angekündigt, hat es bis Februar 2011 gedauert, bis der Optoma GT720 den deutschen Markt erreicht hat. Nach dem HD67 ist der neue Beamer bereits der zweite aus der Optoma-Schmiede, der Nvidias 3D Vision unterstützt. Auch er kann Auflösungen bis zu 720p (1.280 x 720 Bildpunkte) bewältigen, bei einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Der Optoma GT720 besitzt ein Weitwinkel-Objektiv, mit dem er bei eingeschalteter Beleuchtung ein rund drei Meter großes Bild aus etwa zwei Metern Abstand projizieren kann. Ist die Raumumgebung nur geringfügig beleuchtet oder abgedunkelt, können Bilddiagonalen bis zu fünf Metern realisiert werden. Optoma gibt die Lichtleistung mit 2.500 Lumen an.

Der DLP-Beamer hat ein Kontrastverhältnis von 300:1 (dynamischer Kontrast 3.000:1) und soll damit natürliche Farben und eine detaillierte Wiedergabe bei hellen und dunklen Szenen garantieren. Er verfügt über diese analogen und digitalen Anschlüsse: HDMI, S-Video und Composite sowie VGA, mit denen Spielkonsolen und Blu-ray-Player angeschlossen werden können. Für den guten Sound sorgen zwei Lautsprecher mit einer Leistung von fünf Watt; ein zusätzlicher Audio-Ausgang ermöglicht den Anschluss eines Subwoofers.

Optoma attestiert dem GT720 ein filterfreies und fast wartungsfreies Design. Lediglich die Lebensdauer der Projektor-Lampe beträgt im Normalbetrieb bis zu 5.000 Stunden, im Sparmodus bis zu 6.000 Stunden. Im Sparmodus ist das Betriebsgeräusch mit 27 Dezibel eher gering und der Energiebedarf liegt bei maximal 255 Watt. Neben seiner 3D-Tauglichkeit ist der Beamer kompatibel mit der Optoma 3D-XL-Switchbox. Diese wiederum fungiert als Mittler zwischen 3D-Quelle und 3D DLP-Projektor und kann sowohl Fernsehsignale wie von Sky 3D, einem Blu-ray-Player, als auch von PS3 / Xbox 3D Spielen verarbeiten.

Die UVP hat Optoma auf 899 Euro festgelegt. Es gibt eine Garantie von fünf Jahren auf eine gleichbleibende Farb- und Bildqualität. Der Lieferumfang umfasst nicht das 3D-Vision-Set, das muss optional erworben werden.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(1)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.