LCD-Fernseher mit Edge-LED

Panasonic EW30-Serie ab März im Handel

Donnerstag, 24.02.2011, von Frank Schäfer
Panasonic EW30-Serie Panasonic EW30-Serie mit Edge-LED-Backlight

Die neuen LCD-Fernseher der Panasonic EW30-Serie verfügen über viele aktuelle Funktionen und werden in drei Größen angeboten. Unter anderem sind die Modelle mit einem HD-Multituner ausgestattet, besitzen ein Internet-Zugang und Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung. Eine endgültige Beurteilung wird dadurch erschwert, dass sich Panasonics Verkaufsstrategen bislang nicht zu den Preisen geäußert haben. Bekannt ist bisher lediglich die Verfügbarkeit in Deutschland. So sollen die EW30-Modelle mit einem schwarzen Klavierlack-Outfit im März, die mit einer silbernen Optik im April in den Handel kommen.

Panasonic verspricht eine hohe Bildqualität, die auf das Edge-LED-Backlight und ein aktuelles IPS-Alpha-Panel zurückzuführen ist. Entsprechend weisen die Modelle eine geringe Gehäusetiefe von nur 7,5 Zentimetern auf. Alle sind mit Full HD Auflösung, 100 Hertz Technik , HD-Multituner für Satellit und Kabel sowie einer CI+-Schnittstelle ausgerüstet. Der USB-Port dient sowohl als Verbindung für den optionalen WLAN-Adapter als auch für Datenträger, mit denen der Fernseher zum Videorekorder mutiert. Panasonic hat den neuen LCD-TVs auch Viera-Connect-Internetfunktionen einverleibt, zu denen ein Marketplace für die Anwendungen gehört.

Die jeweiligen Typenbezeichungen, die den Panelgrößen von 32 bis 42 Zoll zugeordnet wurden, lauten: TX-L32EW30, TX-L37EW30 und TX-L42EW30. Die „Shiny Silver“-Modelle mit den Kürzeln TX-L32EW30S und TX-L37EW30S.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(1)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.