Optoma präsentiert ISE-Lineup

ISE 2011: Optoma zeigt vier neue Beamer

Samstag, 29.01.2011, von Frank Schäfer

Optoma wird auf der ISE in Amsterdam gleich vier neue Beamer vorstellen. In einer Vorab-Presseinformation stellte das Unternehmen zunächst nur die herausragenden Eigenschaften der Projektoren vor. Als Aushängeschild einer Reihe von von High-End-Produkten fungiert der EH7500 mit einer nativen WUXGA-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und einem Helligkeitswert von 6.500 ANSI-Lumen. Außerdem ist der Beamer mit voll motorisiertem Lensshift sowie fünf auswechselbaren Objektivalternativen bestückt. Eine Verdoppelung der Lampenlebensdauer soll durch einen Lampen-Relais-Modus für den Dauereinsatz garantiert werden.

Der neue Optoma EW775 ist ein 3D-Gerät mit 120 Hertz. Der WXGA-Projektor bietet 4.500 ANSI-Lumen und ist vollständig „3D-ready“. Dabei ist er auch erweiterungsfähig, denn Optoma will auf der ISE ergänzend eine 3D-XL-Switchbox vorstellen, die den Empfang von 3D-TV-Signalen, zum Beispiel von Blu-ray, Sky 3D oder einer 3D-fähigen Spielkonsole ermöglicht. Sie kann mit jedem DLP-3D-kompatiblen Projektor verbunden werden.

Optoma EH7500 Optoma EH1060i

Als eine weitere Innovation stellt Optoma auf der ISE den nativen Full-HD-Projektor EH1060i vor. Bislang liegen für dieses Produkt folgende Infos vor: Helligkeit: 3.500 ANSI-Lumen, Kontrastverhältnis: 2.500:1. Der Beamer soll über umfangreiche Features für Anwendungen verfügen, bei denen absolute Detailtreue gefragt ist. Er ist mit Crestron RoomView kompatibel und kann daher vollständig Netzwerkgesteuert werden.

Zur Präsentation zählt auch ein 3D-fähiger Ultra-Kurzdistanz-Projektor mit dem Kürzel EW675UT, der in der Lage ist, ein 60 Zoll großes Bild aus einem Abstand von 37 Zentimetern im WXGA-Modus zu projizieren. Er ist mit einer Helligkeit von 3.000 Lumen für den Business- und Schulbereich geeignet und ebenfalls Crestron RoomView-kompatibel.

Optoma bedient auf der ISE auch den Digital-Signage-Sektor. Hier gibt es den Digital-Signage-Player SignShow D5000 zu sehen, der neben einer Hinter-grundgrafik bis zu sechs verschiedene Mediazonen gleichzeitig zeigen kann. Zusätzlich gibt es noch einige Touchscreen Lösungen mit Displays in Größen von 15, 18 und 22 Zoll zu bewundern.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/4469-ise-2011-optoma-vier-neue-beamer.html