Großes Heimkino aus Kalifornien

Sceptre zeigt Passiv-3D-TV mit Wireless-HDMI

Sonntag, 23.01.2011, von Frank Schäfer

Langsam füllt sich der Markt mit einer Menge von aktiven 3D-Fernsehern, die aber allesamt ein ärgerliches Detail haben. Es geht um die nicht vorhandene Kompatibilität der notwendigen Brillen, die zumeist nur mit dem Original des jeweiligen Herstellers funktionieren. Um einmal das „Unwort“ des Jahres 2010 zu bemühen: Alternativlos? – Offensichtlich nicht. Wie bigpicturebigsound.com berichtet, scheint nicht zuletzt auch deswegen die Passiv-3D-Technik mit ihren Möglichkeiten immer mehr in den Vordergrund zu rücken. Das kalifornische Unternehmen Sceptre setzt jedenfalls bei ihrer jetzt vorgestellten neuen LED-TV-Serie auf diese vielversprechende Technologie.

Sceptre GX-III HDTV Series Sceptre GX-III HDTV Series

Dem Klischee folgend, dass es in den USA immer etwas größer sein darf, hat der Sceptre HDTV mit der Bezeichnung E650BV-F12D eine Bildschirmdiagonale von 65 Zoll. Er verfügt über LED-Backlight, welches bekanntermaßen ein ultraschlankes Gehäuse ermöglicht: In diesem Fall bewegt sich die Bautiefe zwischen 1,25 und 2,5 Zoll. Der US-amerikanische HDTV bietet ein 1080p-Display mit einer Reaktionszeit von 5,5 Millisekunden und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz.

Sceptres Vorzeigemodell der neuen Baureihe ist allerdings nicht für Geizhälse, sondern eher für betuchte Familienmenschen konzipiert. Entsprechend soll der TV-Riese inklusive eines Familienpakets rund 5.000 Dollar kosten. Das Paket beinhaltet vier Polarisationsbrillen sowie eine 28 Watt Soundbar. Für die fünf vorhandenen HDMI-Schnittstellen gibt es eine Ergänzung mit einer Funklösung für Wireless-HDMI. Wer es günstiger haben will, der kann auf LED-Backlight verzichten und mit dem X650BV-F12D ganze 1.500 Dollar sparen, muss allerdings mit einer CCFL-Hintergrundbeleuchtung zufrieden sein.

Die neue Serie von Sceptre hat aber auch „kleinere“ Formate mit Bildschirmen von 40 bis 55 Zoll aufgelegt. Alle verfügen über Full HD im 16:9 Format. Die Helligkeitswerte liegen bei 400 cd/m² und die Reaktionszeit beträgt 5,5 Millisekunden. Es stehen jeweils drei HDMI-Ports und ein USB-Anschluss bereit. Zweifelsohne geht der Trend insgesamt zu großen Formaten, dennoch will Sceptre auch weniger solvente Zeitgenossen und Kunden für Zweitgeräte bedienen. Daher findet sich in der neuen Angebotspalette auch ein 3D-fähiger LED-Fernseher mit einer 32 Zoll Diagonale (E320BV-FHDD), der durchaus konkurrenzfähig ist: 1080p, ebenfalls 5,5 Millisekunden Reaktion und dreimal HDMI. Das Modell ist im Set mit zwei passiven Brillen erhältlich und mit etwa 600 Dollar überraschend günstig.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/4463-sceptre-passiv-3d-tv-mit-wireless-hdmi.html