3D-TVs auf dem Vormarsch

Studie: 8 Millionen 3D-Fernseher bis 2015

Freitag, 5.11.2010, von Frank Schäfer
Samsung 3D-TV 3D fernsehen mit Samsung 3D LED-Fernseher

Die Marktforscher von Goldmedia sehen in einer neuen Studie zu „3D Home-Entertainment in Deutschland“ goldene Zeiten für die angesagte 3D-Technik voraus. In den nächsten fünf Jahren sollen demnach rund acht Millionen 3D-Fernseher verkauft werden. Das bedeutet, dass im Jahr 2015 etwa 20 Prozent oder jeder Fünfte ein 3D-TV besitzen wird. Der Auftraggeber der Studie, Achim Berg, seines Zeichens Vizepräsident des Branchenverbands Bitkom, sieht sich in der Annahme bestätigt, dass 3D in seiner Entwicklung zum Zugpferd der Consumer Electronics Branche nicht mehr aufzuhalten ist.

Seit März gibt es in hierzulande 3D-Fernseher und nach Berechnung der GfK Retail and Technology sollen bis Jahresende etwa 150.000 Geräte zu einem Durchschnittspreis von rund 2.000 Euro verkauft werden. Der Trend geht hierbei zu großen Bildschirmdiagonalen und einer Ausstattung mit High-End-Komponenten. Die dazu benötigte Shutterbrille scheint mittlerweile auch die nötige Akzeptanz zu bekommen, denn über ein Drittel (35 Prozent) der Konsumenten können sich vorstellen, diese in ihr Fernsehverhalten zu integrieren. Am größten ist das Interesse an 3D-Filmen im TV; rund 62 Prozent der Befragten nannten diese an erster Stelle, gefolgt von 44 Prozent, die Filme von Blu-ray oder als On-Demand-Download nutzen möchten. Eine weitere wichtige Gruppe bildet mit etwa 31 Prozent die der Sportinteressierten, die gerne dreidimensional am Geschehen teilnehmen würden.

Bereits im August wurde das Interesse an 3D als gigantisch beschrieben, als Ergebnisse von Studien von Bitkom und GfK bekannt wurden. Doch tatsächlich schien der Verbraucher zu diesem Zeitpunkt seinen Wünschen noch keine Taten folgen zu lassen, wie eine weitere Untersuchung von Displaysearch belegte. Nachdem das zarte Pflänzchen Aufschwung, wenn man den Politikern glauben mag, nun doch kräftig zu sprießen beginnt, kommen 3D-Anspruch und Wirklichkeit, etwas später als gedacht, offensichtlich doch noch auf einen Nenner. Dazu beigetragen haben dürfte auch Sky, die seit Oktober mit Sky 3D als erster deutscher Fernsehkanal Filme, Sport und Events in 3D ausstrahlen. Zudem beinhaltet das IPTV-Angebot Entertain der Deutschen Telekom ebenfalls seit einigen Monaten 3D-Inhalte.

Ein Ausblick: Wer zum Weihnachtsfest 3D-Blu-rays verschenken möchte, kann bereits zwischen 25 Titeln wählen. Nahezu alle derzeit aktuellen 3D-Kinofilme kommen im Laufe des nächsten Jahres hinzu. Noch besser sieht es im Games-Sektor aus: Hier gibt es schon rund 400 3D-visualisierte Spiele.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(0)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.