Welches Abo für die Bundesliga?

Bundesliga live: Sky und LIGA total im Vergleich

Mittwoch, 21.07.2010, von Jan
Bundesliga Logo

Die WM ist vorbei — was tun? Klare Sache. Die Bundesliga beginnt am 20. August. Bis dahin kann sich jeder selbst überlegen, wie er sich optimal auf die Saison 2010/11 vorbereitet. Und nachdem wir die Fußball-Weltmeisterschaft live, in HD und in voller Länge erleben durften, sind die Ansprüche gestiegen. Reicht das bisschen Spielzusammenfassung bei den Öffentlich-Rechtlichen wirklich aus? Wer nein sagt, hat inzwischen mehrere Alternativen. Auch die Fußball-Bundesliga kann man live, in HD und in voller Länge erleben. Höchste Zeit, sich fitzumachen. Wir wissen, welche Angebote es gibt, was sie kosten, und wo die Haken lauern.

Die Sportkneipe

Zumindest kurz würdigen sollte man den theoretisch besten Weg, ein Spiel zu schauen: in der Sportkneipe um die Ecke. Wo eine entsprechende Lizenz vorhanden ist, kann man die vom Bezahlsender Sky übertragenen Spiele anschauen. Wozu braucht man da noch die Bundesliga zu Hause? Das fragt sich nur, wer noch nie zu spät zum Spiel gekommen ist, keinen Sitzplatz mehr gefunden hat, und sich beim zu langen Warten an der Theke auf das überteuerte Bier fragen musste, warum eigentlich nur die Konferenzschaltung läuft und nicht die volle Übertragung des eigenen Lieblingsclubs. Oder warum die Leinwand nicht vernünftig ausgerichtet ist. Oder warum die größten Zuschauer immer vorne stehen müssen.

Aber die Suche nach der netten Sportkneipe um die Ecke kann sich lohnen. Sky selbst bietet ein sehr nützliches Tool für die Barsuche an.

Das Sky Fußball Bundesliga Paket

Sky Fussball- Jetzt bestellen!Der Pay-TV-Sender Sky, älteren Lesern als Nachfolger von Premiere ein Begriff, bietet auch ein Fußball Bundesliga Paket für zu Hause. Kompliziert wird die Angelegenheit durch die Frage nach HD oder nur digital, nach Kabel oder Satellit, nach Aktions- oder Normalpreis und nach genau gewünschten Inhalten.

Prinzipiell bietet Sky ein wirklich großes Fußballpaket: Alle Spiele der ersten und zweiten Bundesliga werden live, gleichzeitig einzeln und als Konferenz-schaltung übertragen. Weil Sky gern Pakete schnürt, gibt es das Fußball Bundesliga Paket nur mit weiteren Inhalten. Wohl oder übel kann man das Bundesliga Paket nicht ohne das Senderpaket Sky Welt bestellen, das mit Sport nichts am Hut hat. Das bläst auch die Kosten auf. Wer zudem die Top-Spiele aus der Champions League, DFB-Pokal, Europa League und auch ein bisschen englische Premier League sehen will, der kommt um das Paket Sky Sport nicht drumherum.

Wer bald, am besten noch im Juli, bei Sky einsteigt, hat einen großen Kostenvorteil. Bei einer Bestellung bis Monatsende ist sogar der HD-Receiver mietfrei, der sonst für 99 € „aktiviert“ werden muss. Bis Jahresende kostet dann das komplette Sky-Paket inklusive HD-Empfang nur 19,99 € im Monat. Die Mindestvertragslaufzeit sind allerdings 12 Monate, und nach Jahresende werden mindestens 32,99 € monatlich für die Bundesliga fällig. Wer den Sport nach wie vor in HD sehen will, zahlt 2011 noch einmal 10 € pro Monat drauf.

Sky per Satellit oder per Kabel?

Schließlich bleibt die Frage, wie Sky empfangen wird. Die Satellitenlösung ist am einfachsten: Hier vermietet Sky bei Bedarf den benötigten Receiver. Wer schon einen für Sky zertifizierten Receiver hat, kann natürlich den benutzen. Wer allerdings nicht nur in HD zuschauen, sondern auch aufzeichnen will, der kann (nur bei Satellitenempfang) einen Receiver mit Festplattenrekorder für 249 € leihen. Sky+ heißt dieses Angebot.

Per Kabel ist die Sky-Nutzung nicht ganz so durchsichtig. Das ist nicht Schuld von Sky, sondern liegt am unübersichtlichen Netz verschiedener Anbieter in Deutschland. Bei den meisten Zuschauern sollte die Sache inzwischen klappen — zumindest das Sport-Programm von Sky wird von allen großen Kabelnetzbetreibern in HD ausgestrahlt. Entsprechend gilt aber auch: Wer per Kabel schauen muss, den Kabelanschluss aber noch nicht hat, auf den kommen weitere monatliche Zusatzkosten zu. Genaues muss man beim zuständigen Kabelanbieter erfragen.

Entertain mit LIGA total

IPTV, also Fernsehen per Internet, ist das Zauberwort der Stunde. Unter dem Namen Entertain ist T-Online der erste und fast einzige Anbieter, der seinen Zuschauern ein vollständiges TV-Angebot bietet. Und auch hier ist der Preis extrem variabel.

LIGA total kostet nur 14,95 € im Monat, in HD-Auflösung 19,95 €. Auch hier gelten 12 Monate Mindestvertragslaufzeit. Aber das ist nur der Aufpreis, den man dazublättert, wenn man bereits Entertain hat. Dafür sieht man die Spiele der ersten und zweiten Bundesliga, auch als Zusammenfassung, archiviert, einzeln oder in der Konferenz. Wer nur spannende Spieltage sehen will, bezahlt für alle Spiele eines Tages 9,95 €, kann dann aber auch nicht auf das TV-Archiv von Entertain zugreifen. Direkt zu LIGA total »

Und wie teuer ist Entertain? Hängt davon ab. Als Entertain Pur vertreibt die Telekom ein Angebot mit Telefon- aber ohne Internetanschluss für 27,95 € im Monat, inklusive Festnetz-Flat für 39,95 €. Enthalten sind die Öffentlich-Rechtlichen und private Fernsehsender. Weitere Angebote können in kleinen Paketen dazubestellt werden. Entertain Comfort lohnt sich für viele Kunden eher, denn da bekommt man für insgesamt 44,95 € im Monat auch eine DSL-Flatrate mit bis zu 16 MBit. Entertain Premium legt für insgesamt 49,95 € noch einmal ein Film-Paket mit 10 Sendern drauf. Alle Entertain-Pakete laufen mindestens 24 Monate.

Entertain: HD, Rabatte und Aktionen

In HD-Auflösung gibt es Entertain verständlicher Weise nur, wenn der Internet-Anschluss schneller ist. Die schnellere VDSL-Versorgung kostet je nach Geschwindigkeit monatlich 10 € (VDSL 25) oder 15 € (VDSL 50). Sie ist nicht flächendeckend verfügbar.

Je nach Bestelltermin, bisher vorhandenen Anschlüssen und dem bestellten Paket greifen einmalige Zusatzkosten oder Rabattangebote — wer sich bis Ende Juli einen Samsung C6700 LED TV im T-Online-Shop kauft, bekommt bis zu 600 € Rabatt. Ein neuer Telefonanschluss kostet 59,99 € (nicht bei IP-Telefonie), die Bereitstellung ab September einmalig 99,95 €. Allen DSL-Neukunden schreibt die Telekom 20 € gut. Wer mit DSL oder Telefon von der Konkurrenz zur Telekom wechselt, und Entertain bestellt, bekommt sage und schreibe 120 € gutgeschrieben. Zu Entertain gehört immer ein Festplattenrekorder. T-Online verleiht die Geräte günstig. Den MR 300 gibt es für maximal 4,95 im Monat. Ab einem Jahr Mietdauer sinkt der Preis.

Entertain muss nicht teuer sein. Kunden sollten genau rechnen, welches Paket sich für sie lohnt — je mehr man von der Telekom bezieht, desto billiger sind die einzelnen Komponenten unterm Strich.

Geht‘s auch anders?

Online existiert ein Wust zwielichtiger Websites und Programme, mit denen man Live-Fernsehen, auch Bundesliga-Spiele, als Video-Stream auf dem PC anschauen kann. Zwei Haken hat die Sache: Erstens sind die Angebote in aller Regel unübersichtlich und unzuverlässig. Zweitens sind sie (zumindest in Deutschland) illegal. Wir raten also dringend ab.

Football‘s coming home

Um es platt zu sagen: Die Übertragung der Fußball-Bundesliga nach Hause kostet Geld, und zwar nicht wenig. Viele Optionen für Kunden sind gut — trotzdem würde man sich mehr Kostentransparenz von Telekom und Sky wünschen. Und Fußballfans, die sich wenig aus Fernsehen machen, würden sich bestimmt über passgenaue Pakete freuen, die Fußball bieten, und sonst nichts.

Aber Sky und Entertain haben auch eine Menge zu bieten. Echte Fans zahlen gern, um die eigene Mannschaft in voller Länge spielen zu sehen. Und spätestens seit der WM 2010 sind viele Fans das erste Mal in den Genuss einer HD-Übertragung gekommen. Der Unterschied ist deutlich, und er lohnt einen Aufpreis.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(1)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.