BenQ verzeichnet Zuwächse

BenQ präsentiert neuen 42 Zoll LED-Fernseher

Montag, 12.04.2010, von Frank Schäfer

Der taiwanesische Hersteller BenQ hat laut der Fachzeitschrift Digitimes am zweiten April-Wochenende ein LED-TV im 42 Zoll Format während der Computermesse Softex in Taipeh / Taiwan präsentiert. Die konkurrierenden Branchenführer Sony und Samsung, die dort ebenfalls vertreten waren, boten sogar schon LED-Beleuchtung in Kombination mit 3D an. Das neue BenQ Modell soll ab Juni zu bekommen sein, zusätzliche Alternativen in Bildschirm-größen von 32,37 und 50 Zoll stehen kurz vor der Fertigstellung. BenQ gilt als einer der Shooting Stars unter den asiatischen Unternehmen und plant die Bestückung mit LED-BLUs bei rund 15 Prozent der hergestellten TVs, so der Geschäftsführer von BenQ Taiwan, Danny Yao.

Die neuen Modelle sollen einen nationalen Marktanteil von etwa 12 Prozent sichern. Bereits im diesjährigen ersten Quartal konnte BenQ seinen Lieferumfang im Sektor LCD-Fernseher um ein Drittel steigern. Ein Umsatzplus von 40 Prozent konnte die ehemalige Acer-Tochter bei LED-beleuchteten Computerdisplays verbuchen. Auch in diesem Bereich hat der Fortschritt Einzug gehalten, denn in 2010 boten bereits die Hälfte aller in den Handel gekommener LCD-Monitore moderne Diodenbeleuchtung. Weitere Modelle mit LED sollen im zweiten Halbjahr hinzu kommen.

Insgesamt wird erwartet, dass LED-Computermonitore 2010 in Taiwan bereits die 30 Prozent-Marke knacken. Für die Firma BenQ hat der Geschäftsführer Danny Yao die Hälfte des Marktkuchens als Etappenziel herausgegeben. Dieses ehrgeizige Ziel erscheint durchaus realistisch. Zwar stagnierte der Monitorverkauf des ersten Quartals im Vergleich zu 2009, doch der Erlös wuchs um zehn bis zwanzig Prozent.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/2001-benq-praesentiert-42-zoll-led-fernseher.html