CeBIT 2008: Bilder und Eindrücke von der Messe

Sonntag, 9.03.2008, von Manuel Rowinski

Auch wir waren auf der diesjährigen CeBIT in Hannover unterwegs und haben mit Spannung verfolgt, was die Hersteller der Unterhaltungs-Elektronik in den nächsten Jahren alles zu bieten haben. Da auf der Consumer Electronics Show (CES 2008) in Las Vegas schon vieles vorgestellt wurde, gab es auf der CeBIT leider nicht mehr so viele Neuheiten zu sehen. Umso schöner war es aber neue Produkte und zukünftige Technologien auch mal Live und in Aktion gesehen zu haben. Besonders beeindruckend waren hier der 31 Zoll OLED-Fernseher sowie der weltgrößte „Ultra High Definition“ LCD-Fernseher, die jeweils von Samsung kamen.

Der 31 Zoll OLED-Fernseher von Samsung überzeugte vor allem durch eine überaus brillante Farbdarstellung und einer Tiefe von gerade mal 4,3 Millimeter – ja richtig gelesen, Millimeter! Das Bild wirkte super scharf und glänzte durch einen sehr hohen Blickwinkel. Selbst neben dem Fernseher konnte man noch alles einwandfrei erkennen. Darüber hinaus bietet das Display ein sagenhaftes Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 und löst selbstverständlich in Full-HD auf. Der Stromverbrauch dieser neuen OLED-Technologie (organische lichtemittierende Dioden) soll zudem nur die Hälfte von aktuellen Geräten betragen. Die Lebenszeit von OLED-Displays beträgt 35.000 Stunden.

Über die Kosten für solch ein OLED-TV hielt sich der Hersteller Samsung bislang im Schweigen. Jedoch seien die Kosten viel zu hoch, als dass eine Massenfertigung möglich sei. Erste 14 Zoll Modelle sollen aber schon im nächsten Jahr erhältlich sein. Bis dann auch größere Modelle zu einem erschwinglichen Preis zu haben seien, dürften noch 2-3 Jahre vergehen.

Ebenfalls von Samsung war der weltgrößte „Ultra High Definition“ LCD-Fernseher mit einer Bilddiagonale von 82 Zoll – das entspricht 2,08 Meter! Die Auflösung dieses Fernsehers beträgt 3.840 x 2.160 Pixel und ist somit 4x so hoch wie bei herkömmlichen 1080p-Geräten. Möglich sei sogar eine Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel.

Und zu guter Letzt gab Samsung noch einen Vorgeschmack auf die beiden neuen LCD-TV Serien 6 + 7 mit Full-HD Auflösung auch schon ab 32 Zoll Bildschirmdiagonale. Die Modelle verfügen über 100-Hertz-Technik, unzähliche Anschlussmöglichkeiten wie HDMI und integrierte DVB-T-Tuner. Die Kontrastverhältnisse variieren je nach Serie und Bilddiagonale zwischen 15.000:1 und 50.000:1. Die Modelle aus der Serie 7 sind sogar mit USB 2.0-Anschlüssen, integrierte Flash-Speicher und Subwoofer ausgestattet. Im Handel sind diese Serien ab April 2008 erhältlich.

Auch Panasonic war mit seinem weltweit größten Plasmafernseher, dem Panasonic KIT-TH-103PF9EK-SO, auf der Messe vertreten. Das Display dieses Giganten misst stolze 2,62 Meter in der Diagonale. Um diesen Fernseher auch wirklich komplett vor die Linse zu bekommen, musste man schon ein paar Schritte nach hinten gehen. Natürlich löst auch dieses Schmuckstück in Full-HD auf. Die Produktion wurde aber auf 100 Stück begrenzt.

In eigener Sache: Wenn auch Sie ein paar sehenswerte Fotos gemacht haben und uns zur Verfügung stellen möchten, dann können Sie diese gerne an manuel [at] tvfacts.de senden. Wir freuen über jedes eingesandte Foto!


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/147-cebit-2008-bilder-eindruecke-von-messe.html