Neues von der CES 2015

Panasonic Fernseher: 4K schon ab Mittelklasse

Mittwoch, 7.01.2015, von Jan
Panasonic CX800 Der CX800 gehört zu Panasonics neuer High-End-Klasse.

Gleich mehrere Überraschungen verstecken sich in Panasonics neuen Fernsehern für 2015. Erstens kann man staunen, dass 4K jetzt schon in der Mittelklasse ankommt. Stolze neun Fernseher in vier Serien unterstützen die knackscharfe TV-Auflösung. Und zweitens brät Panasonic nach LG und Samsung nun ebenfalls die eigene Extrawurst: Auch Panasonic Smart TVs bekommen ein eigenes Betriebssystem.

Dass Smart TVs von einem ausgeklügelten, leichter zu bedienendem Betriebssystem profitieren würden, weiß jeder, der schonmal mit dem TV online war. Aber offenbar sind die Hersteller nicht ganz einig, wie die ideale Lösung aussehen sollte. Dabei sind die Lösungen durchaus verwandt. Auch Firefox OS, das in Panasonics Fernsehern landen soll, kennt man bisher vor allem aus Smartphones und Tablets – genauso wie Samsungs Tizen und Android, das mehrere TV-Hersteller verwenden.

Die neuen Modelle der “Life+Screen Smart TVs” setzen ganz auf das Mozilla-Betriebssystem Firefox OS. Die Nähe zum bekannten Browser liegt nicht nur im Namen. Fernseher mit Firefox OS sollen offene Web-Standards unterstützen und damit Entwickler auf die Plattform locken. Ob gar herkömmliche Webseiten auf dem TV passabel aussehen, ist noch nicht bekannt. Ansonsten setzen die TVs stark auf Lesezeichen: Zuschauer können häufig genutzte Apps zusammen mit Kanälen, Geräten und Webseiten ganz einfach an eine Stelle pinnen und dort alle Favoriten schnell wiederfinden. Das klingt zumindest für intensive Smart TV-Nutzer verlockend.

Nur in der Top-Serie CX850 landet zudem eine umfassende Sprachsteuerung; einfache Sprachkommandos werden auch von der Highend-Serie CX800 und von der neuen Mittelklasse CX650 und CX600 verstanden. Preise und Termine für die neuen 4K-Fernseher stehen noch aus.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(1)
Loading...Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.