Neues von der CES 2015

Philips Smart TVs jetzt alle mit Android

Montag, 5.01.2015, von Jan
Philips Smart TV 2015 Android landet auf den neuen Smart TVs von Philips.

Philips will alle seine neuen Fernseher mit Android ausstatten. Das von Handys bekannte Betriebssystem könnte auch auf dem Smart TV große Vorteile bringen. Grundsätzlich ist Android auf Fernsehern aber nichts Neues. Aber bisher haben Halbherzigkeiten den Durchbruch des Standards verhindert. Viele Zuschauer glauben längst, Android sei auf dem Smart TV eher langsam und schwer zu bedienen.

Warum ist Android heute nicht auf allen Smart TVs zu Hause? Eigentlich hatten viele Experten genau damit gerechnet. Aber an vielen Details ist der Durchbruch gescheitert. So brauchen Smart TVs mit Android einen einigermaßen flotten Prozessor, damit auch multimediale Apps flüssig über den großen Bildschirm huschen. Dann ist ein gutes Konzept für die Bedienung gefragt — wie sollen klassische Fernbedienung und das Touchscreen-System zusammen passen? Schließlich ist Androids größter Vorteil oft gar nicht auf dem Fernseher gelandet: Der große Reichtum an vielseitigen Apps fand nur in Ausnahmefällen auf die Fernseher.

Philips kündigt kurz vor der Technikmesse CES an, seine Fernseher alle richtig smart zu machen. Dieses Jahr gehen die Modelle in die zweite Generation mit Android. Und von wenigen Ausnahmen abgesehen sollen alle Fernseher mit der neuesten Version von Android TV ausgestattet sein. Dass diesmal alles smarter läuft, soll auch von Google sicher gestellt werden; mit der Android-Version „Lollipop“ kommt das vollwertige Betriebssystem auf den Fernseher, und ist auch Entwicklern offen. Auch der ganz normale Google Play Store soll bei Philips per Fernbedienung zugänglich werden.

Den größten Knackpunkt kann Philips aber noch nicht zufrieden stellend aufbrechen: Die Bedienung. Eine „weiter verbesserte“ Nutzeroberfläche verspricht der Konzern. Aber wie gut sich die neuen Smart TVs mit Android bedienen lassen, das muss Philips an echten Fernsehern demonstrieren. Man darf gespannt sein, wann der Konzern Zuschauer an die neuen Modelle lässt.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(2)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.