High-End Player mit Ultra HD-Scaling

Panasonics neuer 4K-Player DMP-BDT700

Mittwoch, 26.03.2014, von Frank Schäfer
Panasonic DMP-BDT700 Panasonic DMP-BDT700 High-End 4K Blu-ray Player

Wer mit dem Gedanken spielt, sein Heimkinomaterial zukünftig in der ultimativen 4K-Auflösung betrachten zu wollen, der sollte einen Blick auf Panasonics neuen Blu-ray Player DMP-BDT700 mit 4K/60p-Signalausgabe werfen, der ab Juni zum Kauf bereit steht. Das anspruchsvolle und zukunftssichere Modell kann Inhalte problemlos hochskalieren, 4K-JPEGs wiedergeben und verfügt über zwei HDMI-Anschlüsse, die 4K/60p-Signale verarbeiten können.

Umfangreiche High-End-Audio-Komponenten, wie zum Beispiel vier 192kHz/32bit DAC-Wandler, sorgen für einen entsprechenden Sound. Dazu kommen die schon obligatorisch smarten Netzwerkfunktionen – alles verpackt in einem hochwertigen Premium-Design. Panasonic wird den DMP-BDT700 im schwarzen Outfit ab Juni 2014 auf den Markt bringen. Der japanische Hersteller hat den Player mit einer UVP von 549 Euro versehen.

Der DMP-BDT700 ist bei Panasonic der Erste seiner Art, welcher nicht nur Blu-ray-Discs verarbeiten kann, sondern speziell 4K-Inhalte in den Vordergrund rückt. Dabei unterstützen die zwei HDMI-Anschlüsse HDMI 2.0 bzw. 4K/60p. Somit können native Inhalte schon jetzt in höchster Auflösung auf einem kompatiblen TV dargestellt werden. Der BDT700 besitzt eine THX-Zertifizierung, kann handelsübliche Blu-rays in Ultra HD (3.840 x 2.160) hochskalieren und gibt auch 4K-JPEGs wieder.

Panasonic DMP-BDT700

Um einen angemessenen Klang zu erzielen, hat Panasonic seinen neuen High-End Blu-ray Player mit Audio-Hochleistungs-Komponenten bestückt. Neben den vier 192kHz/32bit DAC-Wandlern gibt es einen analogen 7.1-Kanal-Ausgang. Außerdem kann der Ton über HDMI mittels Bitstream an einen AV-Receiver weitergeleitet werden. FLAC-Dateien, die sich von Datenträgern wie CDs, DVDs und USB abspielen oder aus dem Heimnetzwerk (DLNA) streamen lassen, werden ebenfalls unterstützt. Der DMP-BDT700 bietet integriertes WLAN und erlaubt daher den direkten Zugriff auf Online-Videotheken sowie auf Video-on-Demand-Angebote.

Praktisch: Wird ein Ultra HD 4K-TV mit dem Player verbunden und eine Blu-ray-Disc abgespielt, wird die 4:2:0-Abtastung unmittelbar in ein 4k-Signal mit 4:4:4-Abtastung umgewandelt. Dies geschieht durch eine 4K Direct Chroma Up Conversion, welche laut Panasonic jedes Bildpixel des hochauflösenden Fernsehers mit den präzisen Farb- und Helligkeitsdaten versorgen soll. Auch Kunden mit fotografischen Ambitionen können die mit ihrer Digitalkamera produzierten JPEGs in ultrahochauflösender und unglaublich detailreicher Qualität auf dem 4K-Screen erleben.

Neben den technischen Highlights bietet der DMP-BDT700 auch eine Menge fürs Auge: Weder Tasten, Schrauben, noch harte Übergänge stören die Optik. Ein Aluminium Frontpanel beherbergt das Dotmatrix-Display, während in die Oberseite ein elektrostatisches Bedienfeld integriert wurde.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(14)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.