4K-Signale mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

Panasonic WT600: Erster UHD-TV mit HDMI 2.0

Freitag, 6.09.2013, von Frank Schäfer
Panasonic WT600 Panasonic WT600: Weltweit erster Ultra HD TV mit HDMI 2.0

Panasonic bestätigt die im Vorfeld laut gewordenen Gerüchte und hat im Rahmen der IFA 2013 in Berlin den ersten Ultra HD-Fernseher präsentiert, der 4K-Signale mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde unterstützt. Die Technik des TVs mit der Bezeichnung TX-L65WT600E basiert dabei auf den neuen Standards HDMI 2.0 und DisplayPort 1.2a. Mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll ist die Bildqualität im Vergleich zu Full HD-Geräten deutlich gesteigert worden; eine extrem hohe Bewegungsschärfe verspricht die Kombination mit der an Bord befindlichen 2.000 Hz bls-Technologie. Dazu gibt es komfortable Extras zur Video-/Foto-Wiedergabe in Ultra HD-Qualität. Der TX-L65WT600E wird voraussichtlich für 6.999 Euro ab Oktober im Handel erhältlich sein.

Panasonic WT600 4K Ultra HD TV Panasonic WT600 4K Ultra HD TV Panasonic WT600 4K Ultra HD TV

Die Einzigartigkeit des neuen Ultra-HD-TVs zeigt sich insbesondere in seiner herausragenden Flexibilität hinsichtlich der Eingangssignale. So kann das Fernsehgerät Signalquellen entsprechend der HDMI 2.0-Spezifikation ebenso wie DisplayPort 1.2a-Signale mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde empfangen. Echte Videospiel-Fans dürften ihren Augen nicht trauen, denn auch die leistungsstärksten Grafikkarten reichen gerade so an das Niveau dieses TV-Modells heran. Mit Hilfe des integrierten Web-Browsers lassen sich auch Internetseiten in 4K-Qualität betrachten; eine Eigenschaft, die beispielsweise bei Landkarten-Diensten wie Google Maps zu beeindruckenden Ergebnissen führt. Bei der Darstellung von Internetseiten werden Flash-Inhalte unterstützt.

Erstmals wird auch die direkte Wiedergabe von 4K-Videos (H.264, MPEG4) von USB, SD-Card oder auch Online-Quellen wie YouTube unterstützt. Wer gerne fotografiert, kann seine Schnappschüsse mittels 4K SD Photo Viewer ansehen oder via 4K Swipe & Share drahtlos vom Tablet oder Mobiltelefon in Ultra HD-Auflösung auf den Bildschirm übertragen. Der WT600 erfüllt als eines der wenigen Fernsehgeräte die Kriterien des neuen Standards THX 4K Display und hat zudem eine isf-Zertifizierung erhalten.

Eine intuitive Benutzeroberfläche sorgt für leichte Bedienbarkeit, die durch Features wie „my Home Screen“ mit integrierter Gesichtserkennung bei ausgeklappter Kamera sowie die neuartige Sprachführungsfunktion „Voice Guidance“, welche Einzelwörter, Programminfos oder ganze Webseiten-Passagen vorlesen kann, unterstützt. Außerdem lässt sich der WT600 mit „Voice Interaction“ steuern. Im 4K-Luxusmodell wurde der neue Twin-Tuner verbaut, der viele Aufzeichnungsmöglichkeiten bereithält. Auch das integrierte WLAN gehört, wie bei allen Smart VIERA-Typen, zur Grundausstattung.

Wer es besonders komfortabel haben möchte, kann eine Tastatur an den WT600 anschließen. So ist auch eine drahtlose Kommunikation über den USB-Adapter oder Bluetooth realisierbar. Dank des Bluetooth-Moduls existieren noch einige weitere kabellose Verbindungsoptionen, beispielsweise zu Kopfhörern oder Lautsprechern. Last but not least gewährt das HbbTV-Feature den Zugriff auf die Mediatheken der Fernsehsender.

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(9)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.