Schlanker, smarter und satter Sound

IFA: Grundig stellt seine TV-Highlights vor

Freitag, 26.07.2013, von Frank Schäfer
Grundig Vision 9 Grundig Vision 9 Smart TV (Foto: Grundig Intermedia GmbH)

Auch Grundig hat auf dem IFA Innovations Briefing in Berlin vorab einige Modelle seines TV-Sortiments für die Anfang September beginnende Messe vorgestellt. Gezeigt wurde die neue Vision 9-Serie, die optisch rahmenlos wirkt und auch technisch einiges zu bieten hat. Nach dem Motto „Schlanke Rahmen, smarte Vernetzung und satter Sound“ hat das ehemals deutsche Unternehmen, jetzt teilweise unter türkischer Leitung, die neuen TVs mit aktueller Technik ausgestattet, unter anderem mit einem Webbrowser.

Die neuen LED-Modelle der Vision 9 Serie mit den ultraschlanken Rahmen in 42, 47 oder 55 Zoll bieten zunächst einmal ein auffälliges Design, welches das Fernsehbild freier und größer erscheinen lässt. Neben der Illusion des nicht vorhandenen Rahmens verfügen die Geräte über sämtliche Funktionen eines Smart-Inter@ctive TV 2.0 mit zahlreichen Apps sowie einem offenen Webbrowser.

Via integriertem WLAN sind umfangreiche interaktive Optionen nutzbar. Durch den Einsatz der Grundig Video-Call-Kamera (als Zubehör zu erwerben) und der Funktion „plugged into Skype“ können weltweit Verbindungen zu Freunden oder Verwandten gepflegt werden. Wer wissen will, was der Junior gerade macht, kann mit Hilfe der innovativen BabyWatch-App „Big Brother“ spielen und hat, sogar mehrere Räume entfernt, alles im Blick.

Zu den vielfältigen Smart-Funktionen hat Grundig den Vision 9-Fernsehern einen „vollen SRS StudioSound HD“ spendiert, so dass auch hinsichtlich des Klangs keine Abstriche zu erwarten sind. Ein perfektes Heimkino-Erlebnis verspricht die Polarisations-3D-Technologie. Für die Bildoptimierung sorgt Motion Picture Improvement 2.0. An Bord ist auch die Twin Mode Recording Funktion, welche die zeitgleiche Aufzeichnung eines Programms ermöglicht, während ein anderes angesehen wird. Eine komfortable und simple TV-Steuerung über Sprache und Bewegung soll die Easy Use Remote Fernbedienung gewährleisten.

Grundig Vision 7Grundig Vision 7 LED TV (Foto: Grundig Intermedia GmbH)

Die neuen Grundig LED-TVs der Vision 7 Baureihe wollen mit „superschlankem Design und intelligenter Technik“ überzeugen. Als „Eyecatcher“ bei den beiden Geräten in 32 und 40 Zoll fungiert ein beleuchtetes Grundig-Logo auf dem schwarzen oder weißen Rahmen. Geboten wird eine ordentliche Ausstattung mit Highlights wie dem offenen Webbrowser und dem Grundig Application Store. Optional erhältliche Zubehör-Geräte wie die Easy Use Remote, die BabyWatch-Kamera oder die Video-Call-Kamera für die Skype-Funktion lassen sich einfach anschließen. Auch bei diesen Modellen kommt der Klang dank des SRS StudioSound HD nicht zu kurz.

Die Grundig Vision 9-Modelle mit den Bezeichnungen 42 VLE 9380, 47 VLE 9380 und 55 VLE 9380 sollen den Fachhandel voraussichtlich im September erreichen. Das gilt auch für das 39 Zoll Jubiläumsmodell Berlin 39 CLE 2525, welches, neben den üblichen drei Jahren, mit einer zusätzlichen Garantie von weiteren 25 Monaten ausgestattet ist. Sowohl für die Vision 9-Serie als auch für das Sondermodell liegen noch keine Preise vor.

Die Typen der Vision 7-Baureihe mit den Kürzeln 32 VLE 7321 und 40 VLE 7321 kommen im August auf den Markt und sollen 549 beziehungsweise 649 Euro kosten (jeweils UVP).

Bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne(8)
Loading...

Trackbacks

Für diesen Artikel wurden noch keine Trackbacks erfasst.