Ultra High Definition ab 4.499 Euro

Toshiba M9-Serie mit 4K startet im August

Mittwoch, 17.07.2013, von Frank Schäfer

Toshiba plant die neuen Ultra-HD-TVs der M9-Serie ab August in den deutschen Handel zu bringen. Die Modelle stehen dann in den Größen 58, 65 und 84 Zoll bei Motto ii-Fachhandelspartnern bereit. Highlights der M9-Serie sind die vierfache Full-HD-Auflösung und Toshibas Prozessorplattform CEVO 4K Engine, die unter anderem auch umfangreiche Bildverbesserungstechniken liefern soll. Die Preise der neuen Serie bewegen sich in einem relativ großen Rahmen: Während für das stattliche 84 Zoll Modell 19.999 Euro verlangt werden, sollen die kleineren Varianten mit 65 Zoll 6.999 und 58 Zoll Bilddiagonale 4.499 Euro kosten.

Das Display verfügt über eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln, aber auch Material mit niedrigeren Auflösungswerten können von den neuen Fernsehern in Ultra-HD umgewandelt werden. Das 84 Zoll Flagschiff sowie der 65 Zoll Typ bieten passives 3D; das 58 Zoll Modell hat eine 2D-3D-Konvertierung mit Tiefensteuerung an Bord. Zur Grundausstattung gehören die jeweils passenden, obligatorischen „Sehhilfen“.

Die M9-Serie bietet integriertes WLAN. Neben zwei USB-Anschlüssen und einem SD-Kartenslot gibt es vier HDMI-Anschlüsse, die Ultra-HD unterstützen. Der Empfang von Signalen ist über DVB-T, DVB-T2, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 oder auch analog möglich.

Die Modelle verfügen außerdem über die neue Toshiba Cloud TV, so dass der Zugriff auf eine noch größere Palette an Smart-TV-Funktionen eingerichtet ist. Dazu gehören beispielsweise Mediatheken, Video-on-Demand-Dienste sowie soziale Netzwerke.


URL: http://www.tvfacts.de/artikel/10769-toshiba-m9-serie-mit-4k-startet-im-august.html